Sweet Saturday No 17: Erdbeer-Joghurt-Törtchen

Kochfee Carb, Kuchen & Torten, Rezept, Süßes, Sweet Saturday 1 Comment

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 1

Heute ist es soweit! Das süße Finale ist da – Sweet Seventeen, 17 großartige Rezepte, 17 Blogger, 17 Wochen, wo ich mich habe jede Woche überraschen lassen, was meine Gäste zum Kaffee mitbringen 🙂

Ganz vielen Dank an alle, die mitgemacht haben, ich habe mich über jeden von Euch sehr gefreut!!!

Nächste Woche gibt es hier am Freitag eine Zusammenfassung – 17 x Süßes auf einen Blick!

Heute aber ist Julia dran, mit einem Rezept, das uns das trübe Wetter ein wenig versüßt, denn ganz ehrlich – DAS ist dich kein Sommer, oder????

Julia ist noch ziemlich neu im Blogger-Geschäft, daher schaut bei ihr vorbei, lasst eure Likes auch auf ihrer Facebookseite, sie freut sich sicher sehr!! Eine lustige Person ist sie auf jeden Fall, das kann ich aus erster Hand sagen, denn ich habe sie bei ihrem allerersten Bloggerevent kennen gelernt, in Köln. Zuerst dachte ich, sie ist eine von der lokalen Presse, denn Julia hat geknipst als ginge es um ihr Leben 🙂 Immer schön in der ersten Reihe, wie ich, mit meiner Größe haste sonst keine Chance. Und irgendwann standen wir gemeinsam an der Weißweinflasche. Den Rest könnt ihr euch denken…lustig war’s!!!!

Und nun gibt es Erdbeeren!

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 2

*********

 

Als Petra mich gefragt hat, ob ich nicht Lust habe einen Gastbeitrag auf Ihrer Seite zu schreiben, war ich natürlich ganz aus dem Häuschen und habe sofort zugesagt… das Thema „Sweet Saturday“ Eis oder sommerliche Kuchen und Törtchen, genau mein Ding… Dann fängt ja erst das große Denken an… und es ratterte und ratterte…

Petra habe ich neben ganz vielen anderen Bloggerinnen und Blogger bei dem Food.Blog.Meet in Köln kennengelernt (Link zu meinem Beitrag wäre ganz chick http://zartbitter-und-zuckersuess.de/food-blog-meet-in-koeln-zartbitter-zuckersuess-trifft-die-grosse-weite-welt/9), das die Jungs kochen und backen veranstaltet haben. Mein erstes Treffen dieser Art, noch etwas schüchtern habe ich mit auf Anhieb ganz gut mit Petra unterhalten und je später der Abend wurde, desdo lustiger wurden die Gespräche. Dank nochmal für die Einblicke in die für mich noch nicht ganz so bekannte Welt… aber ich nähere mich mit großen Schritten … Die Nürnberger Riege hat mich ganz wunderbar in ihren Kreis aufgenommen…

Vielleicht noch kurz etwas zu mir und meinem Blog: mein Name ist Julia, ich bin 40 Jahre, lebe seit mittlerweile 12 Jahren in Stuttgart, komme aber ursprünglich aus dem hübschen kleinen Saarland, nahe der französischen Grenze und ich blogge seit dem 1. Januar 2016 auf http://zartbitter-und-zuckersuess.de/ über Food, Kochen und Backen, Lifestyle, Kochbücher und alles was mir Spaß macht, was meistens mit all den Dingen zu tun hat. Mit zartbitter & zuckersüss ging für mich ein langersehnter Traum in Erfüllung… ich habe schon immer gerne gekocht und gebacken, mich um guten Wein, Spirituosen und sämtliche andere Genüsse gekümmert, mit gerne mit Produzenten und Herstellern gesprochen. Das erste halbe Jahr ging verdammt schnell rum, mein Ideenbuch platzt aus allen Nähten, allerdings reicht irgendwie die Zeit nie aus… naja gut, das kennt wahrscheinlich jeder der bloggt…ich wird jetzt mehr Gas geben und noch mehr schreiben…Let’s start J

Sooo, hier bin ich nun… die Entscheidung für den Gastbeitrag bei der lieben Petra fiel ja schnell, aber was möchte ich Euch zeigen? Mmmh…okee, Sommer oder das was man früher als ich jung war mal so nannte 😉 Gut, wenn also alles grau und trist ist, sind Erdbeeren immer gut und Rhabarber… ich liiiiiiiiiebe Rhabarber in allen Variationen… gut, das war schon mal gesetzt. Was kleines und feines, möglichst leicht soll es aussehen und nach Möglichkeit fluffig… okeee, Joghurtmousse ist immer ein gute Wahl und Biskuit mit Pistazien hat zum einen eine schöne Farbe, zum anderen bietet er eine gute Grundlage für meine Idee… Das Törtchen ist zugegebener Maßen etwas aufwändiger, aber glaubt mir, es lohnt sich sowas von… seit meine Nachbarn wissen das ich blogge, schleichen sie immer um unser Haus und schauen ob es da nicht doch gerade etwas zu probieren gibt… die Törtchen wurden mir die Tage aus der Hand gerissen… der kleine Überraschungseffekt mit der versteckten Füllung kommt auch sehr gut an… Also Ihr Lieben, ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und schaut doch mal zum Stöbern auf meiner Seite vorbei. Ich freu mich immer über Besuch und ein Tässchen Kaffee steht auch immer bereit.

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 3

 

Fluffiges Erdbeer-Joghurt-Törtchen mit Rhabarber Füllung

…für 8 Törtchen Joghurt Mousse

  • 6 Blatt Gelatine
  • 750g Naturjoghurt (3,8 %)
  • 1 Bio Zitrone (Abrieb)
  • 4 EL Zucker
  • 300g Sahne

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 4

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Naturjoghurt mit dem Abrieb der Zitrone und dem Zucker vermengen. Gelatine ausdrücken und in einem Topf schmelzen. 3 EL der Joghurtmasse zur Gelatine geben und verrühren, erst dann alles zur gesamten Joghurtmasse geben. Kurz im Kühlschrank abkühlen lassen. Sahne steif schlagen. Nach ca. 30 Minuten die Sahne unter die kühle Joghurtcréme heben und alles erneut für ca.30 – 40 Minuten in den Kühlschrank

 

Biskuitboden

  • 3 Eier
  • 90g Zucker
  • 1 EL Kirschwasser
  • 90g Mehl
  • 1 ½ TL Weinsteinbackpulver
  • 80g geschälte Pistazien

 

Eier in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Zucker nach und nach dazu geben, Kirschwasser dazu. Das Mehl mit dem Weinsteinbackpulver vermischen und mit einem Mehlsieb zu der Eier-Zucker-Masse geben. Die geschälten Pistazien mit einem Zerkleinerer mittelfein hacken und alles noch einmal gut durchrühren.

Ein rechteckiges Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Aus der Teigplatte müssen 16 Törtchenböden à 8 cm im Durchmesser ausgestochen werden!

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 12-15 Minuten backen. Biskuitboden etwas auskühlen lassen und mit Ausstechringen (8 cm Durchmesser) insgesamt 16 Böden ausstechen und beiseite legen.
 Erdbeer-Joghurt-Törtchen 5

Rhabarberkompott (für die versteckte Füllung)

  • 1 Blatt Gelatine
  • 300g Rhabarber
  • 5 EL Zucker

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rhabarber in kleine Stücke würfeln und in einen Topf geben. Zucker dazu und beides erst langsam erhitzen und gelegentlich umrühren. Nach ca. 15-25 Minuten ist der Rhabarber zu Kompott zerfallen. Gelatine ausdrücken und unter den Kompott rühren, abkühlen lassen.

Erdbeer-Himbeer-Spiegel

  • 1 Blatt Gelatine
  • 100g TK-Himbeeren
  • 50g frische oder TK-Erdbeeren
  • 2 EL Zucker

Gelatine in Kaltem Wasser einweichen. Himbeeren und Erdbeeren gemeinsam mit dem Zucker erhitzen und mit dem Zauberstab pürieren. Gelatine ausdrücken und mit dem pürierten Fruchtpüree verrühren und kalt stellen.

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 6

Deko für die Törtchen: Schokoladengitter

  • 100g Schokodrops (70 % z.B. von Callebaut)
  • 100g weiße Schokodrops (z.B. von Callebaut)

Schokolade getrennt voneinander über dem Wasser schmelzen. Backblech mit Backpapier auslegen. Schokolade mit einem Löffel erst in senkrechten Linien, dann in waagerechten Linien übereinander verteilen, so dass ein Schokoladengitter entsteht. Mit einer Ausstechform runde oder viereckige Gitter ausstechen und weiter kühl stellen.

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 7

Sonstige Zutaten

  • 250g Erdbeeren, halbiert
  • 50g geröstete Pistazien
  • 1 Bio Zitrone (Zesten)

 Erdbeer-Joghurt-Törtchen 8

Jetzt wird das Törtchen zusammengebaut:

8 hohe Tortenringe mit je einer Randfolie auslegen in jeden Ring ein Tortenboden legen.

Die Erdbeeren waschen und halbieren und jeweils mit der Schnittkante nach außen in den Ring legen.

In die Mitte den Rhabarberkompott füllen (ca. 1 EL) und in die Mitte noch eine kleine Erdbeere setzten.

Die Joghurt Mousse noch einmal vorsichtig umrühren und auf die Erdbeeren geben und den Kompott damit verdecken.

Eine dünne Schicht von dem Rhabarberkompott auf das Joghurt Mousse geben und mit einer Palette verteilen.

Dann den zweiten Biskuitboden auf die Joghurt-Rhabarber-Masse geben.

Das Himbeer-Erdbeer-Püree auf dem Biskuitboden ca. 3mm hoch verteilen.

Die Törtchen noch einmal ca. 40 Minuten im Kühlschrank kühlen. Zwischenzeitlich die Pistazien kurz in einer Pfanne rösten und grob hacken.

Tortenringe und Randfolie abziehen und die Törtchen mit den Schokoladengitter, Zitronenzesten und den gerösteten und gehakten Pistazien dekorieren.

Fertig!!!!

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 9

Erdbeer-Joghurt-Törtchen 10

*********

So Ihr Lieben, lasst es Euch schmecken!!! Eure Petra ♥

Für ich geht es morgen in die Schweiz, nach L’Etivaz, dem Käse auf der Spur! Warum? Das erfahrt Ihr hier!

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Erdbeer Cookies - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.