Sommerlicher Obstkuchen

Kochfee Carb, Kuchen & Torten, Rezept 4 Comments

Hefekuchen Obst 1

Heute mal was für die Zuckerschnuten!

Ganz konventionell, mit „echtem“ Zucker 😉

Und weil meine liebe Kenwood den Hefeteig sooooo aufgehen lässt, wurde der Kuchen zum doppelten Lottchen – einer für’s Büro, ein halber für meine liebe Corinna und die andere Hälfte für uns.

Nur dass ihr nicht denkt, jetzt erzählt sie uns was von der Low Carb Challenge und dann bäckt sie gleich 2 Kuchen. Und auch noch nachts….

Eigentlich wollte ich am Wochenende einen Heidelbeer-Hefekuchen machen, wie ihn meine Oma machte. Mit Streuseln und lauwarm.

Ich habe auch 1 kg Heidelbeeren auf dem Markt gekauft und ZUM GLÜCK davon probiert, bevor ich mit dem Hefeteig begonnen habe. Sie waren so ekelhaft, richtig bitter und irgendwie gammlig, obwohl sie so toll aussahen. Hitze-Opfer nehme ich an….

Also ab in die Tonne und es gab eine schnelle Quark-Joghurt-Sahne-Erdbeer-Creme, eiskalt und irgendwie auch passender 🙂

Gestern Abend hatte ich aber so richtig Lust zu backen (da bildete ich mir auch noch ein, es würde gleich so richtig regnen….) und heraus kam ein bunter Sommerkuchen mit Streuseln. Also 2 Sommerkuchen mit Streuseln. Denn die Wärme außen rum und die Warm-Stufe der Kenwood haben den Teig zu einer Rekordmenge anwachsen lassen!

Hier das supereinfache Rezept für meinen

Hefekuchen

mit Sommerbeeren, Quark & Streuseln

Zutaten

2 Tarte-Formen oder mindestens 1 Blech

Für den Hefeteig

 

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Hefe (42g)
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Salz

Für den Belag

  • 250 g Quark (20%)
  • 1 Ei
  • 3 EL Zucker (nach Geschmack)
  • Vanille als Mark (von 1 Schote), Pulver, Paste (1 TL) oder Essenz (1 TL)
  • etwa 500 g Beeren oder Obst nach Wahl

Für die Streusel

  • 200 Mehl
  • 100 Butter
  • 100 Zucker
  • Vanille als Mark (von 1 Schote), Pulver, Paste (1 TL) oder Essenz (1 TL).

 

Hefekuchen Obst 2

…vor dem Backen….und sorry für das Foto, es war schon dunkel…

Zubereitung

  • Mehl in die Küchenmaschine geben
  • Milch erwärmen
  • Hefe reinbröckeln
  • Zucker zur Hefe-Milch geben, abdecken und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefe anfängt zu arbeiten
  • Zum Mehl geben
  • Eine Prise Salz zufügen
  • Kneten, bis der Teig elastisch ist und sich vom Rand löst.
  • Aus der Schüssel nehmen, zu einer Kugel formen und leicht mehlen
  • Zurück in die Schüssel, abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.
  • In der Kenwood den Knethaken entfernen, den Spritzschutz draufgeben und auf Intervallstufe 3 bei etwa 25° gehen lassen.
  • Danach nochmal kurz durchkneten und in 2 Teile teilen
  • Ausrollen und in die mit Backpapier ausgelegten Formen geben
  • Quark, Ei, Zucker und Vanille mixen und auf dem Teig verteilen
  • Die Beeren draufgeben (ich hatte Pfirsich, Blaubeeren und Johannisbeeren)
  • Für die Streusel alle Zutaten entweder mit der Hand oder mit dem Mixer (so mache ich es) vermischen und auf die Beeren verteilen)
  • Die Kuchen nochmal etwa 20 Minuten gehen lassen
  • Bei 160 ° Umluft etwa 40 Minuten backen, bis der Rand leicht Farbe annimmt und die Streusel knackig sind.

Schmeck sehr gut lauwarm mit Sahne oder Eis!

Den Teig kann man auch mit Dinkelmehl zubereiten und das Rezept eignet sich perfekt auch für Zwetschgen….etwas Zimt in die Streusel, so lecker!

Hefekuchen Obst 3

Hefekuchen Obst 4

Hefekuchen Obst 5

Ich wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken, danke allen, die schon beim Gewinnspiel mitgemacht haben (alle Infos findet ihr im Blogbeitrag „Cheeseburger Salat„) für die unendlich lieben Kommentare, ich freue mich so sehr und saß gestern so richtig glücklich über jedem einzelnen!

Eure Petra ♥

Passend zum Wetter habe ich einen tollen Buchtipp für Euch, vielleicht verreist Ihr ja noch und braucht was für den Koffer – ich habe das Buch schon vor Jahren gelesen und gerade wieder begonnen, weil es einen so passenden Titel hat – HITZE!

„Abenteuer eines Amateurs als Küchensklave, Sous-Chef, Pastamacher und Metzgerlehrling“

Aber schaut selbst, hier entlang!

 

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 4

  1. Liebe Petra,

    wow, das sieht verdammt lecker aus. Kannst du davon bitte ein Stückchen nach Augsburg schicken? Da würde ich mich wirklich sehr drüber freuen 🙂
    Mit Sommerkuchen habe ich es nämlich gar nicht so. Im Sommer steht unser Backofen immer still und gönnt sich eine wohlverdiente Pause.

    Vielleicht kann ich ihn aber aus dem „Sommerschlaf“ aufwecken, denn mit Pfirsichen backen, finde ich richtig stark.

    Danke fürs Teilen des Rezepts und für die Inspiration!
    Viele liebe Grüße,
    Claudia

    1. Post
      Author

      Hallo Claudia,
      der Kuchen war so schnell weg, so schnell konnte ich gar nicht schauen…
      Viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße,
      Petra <3

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.