Fasten – jetzt aber richtig! Tag 4

Kochfee Essen & Trinken, Low Carb, Tipp Leave a Comment

FASTEN

Fasten – jetzt aber richtig! Tag 4

Es stehen dir alle Türen offen, du musst nur durchgehen!

GANZ WICHTIG

Ich bin keine Ärztin, kein Fastencoach oder Ernährungsberaterin. Ich schreibe dir hier lediglich auf, wie ich die nächsten Tage faste. Also erkundige dich, was für dich am besten passt, gehe zum Arzt, aber ich übernehme natürlich keine Garantie für deine Gesundheit!!!

Was bisher geschah

Tag 4 war ein Highligt mit einem Riesen-Motivationsschub! Solltest du es nicht mitbekommen haben – ich faste seit Mittwoch und wenn du wissen willst, warum und wieso, dann klicke zu

„Fasten – jetzt aber richtig! Tag 1“ 

„Fasten – jetzt aber richtig Tag 2“

„Fasten – jetzt aber richtig Tag 3“

Ich bin dann doch auf die Waage

Ja, ich wollte es nicht. Wollte mich nicht stressen durch Zahlen… aber ich habe es einfach nicht ausgehalten und es getan: und ich bin soooooooooo glücklich! 3,5 kg waren weg am Samstag früh!

Das war, nachdem ich am Freitag Nacht ja nah dran war, dem Hund den Käse wegzufressen, ein wirklich großartiges Glücksgefühl. Und die Motivation, auch weiter durchzuhalten!

Der Tag war – zumindest früh – herrlich sonnig und ich wollte nach 2 Tagen daheim wieder raus.

Heute mal raus aus der Bude!

Wellness

In einem absoluten Hochgefühl (das kennt jeder von euch, oder? Man nimmt ein paar Pfund ab, fühlt sich aber, als wären es Tonnen, die man los ist) habe ich erst mal etwas Wellness zuhause gemacht. Eigentlich benutze ich die Happy Buddha Serie von Rituals, auf der Suche nach einem Shampoo habe ich aber das Duschgel von Olympéa gefunden, das im Set mit meinem Parfum kam irgendwann. Sooo ein toller Duft! Für das Gesicht gab es das Rosenöl von Pixi. Ich mache hier ja so gut wie nie Empfehlungen für Kosmetika, aber dieses Produkt hätte ich gerne schon im Herbst entdeckt und nicht erst jetzt. Mein Gesicht ist das erste Mal seit Monaten entspannt, supersoft und all die Rötungen und das ewige Spannen der Haut sind vorbei! Wieso ich überall Fett genug habe, aber eine furztrockene Haut, das muss mir auch mal einer erklären…Pixi gibt es bei Douglas, ich bestelle es und vieles andere aber bei Cult Beauty in England, die führen viele Marken, die es in Deutschland nicht gibt.

Unterwegs

Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass es plötzlich 14° hatte, daran, dass ich meinen Wintermantel anhatte oder am Fasten, aber mein Shoppingtrip am Samstag war mega anstrengend. Mir war so heiß die ganze Zeit, ich hatte null Lust Klamotten anzusehen, denn in den Läden bekam ich Schweißausbrüche…

So habe ich alle Besorgungen gemacht, bin etwas gebummelt und habe mir Ideen geholt für Ostern.

Aber alles in allem war es kein echtes Vergnügen, leider!

Dann stand DIE Herausforderung an, denn ich musste Lebensmittel einkaufen gehen. Erstens weil ich hier nicht alleine lebe, zweitens weil ich am Sonntag für einen Kunden kochen und fotografieren muss.

Etwas mulmig ging ich also am Ende des etwas missglückten Shoppingtrips zur Edeka. Und es war überraschend einfach! Außer beim Bäcker, wo die Düfte einfach eine große Versuchung sind, hatte ich an keinem Regal das Gefühl, was haben zu wollen!

Daheim angekommen bin ich sofort aufs Sofa gefallen und eingeschlafen…

Wie den ganzen Abend übrigens, immer wieder. Man ist doch etwas weniger leistungsfähig ganz ohne Essen!

„Essen und trinken“

Auch heute gab es nur die pure Brühe und alles wie an Tag 3.

Zusätzlich habe ich aber etwas Leinöl in die Brühe dazugetan. Warum? da muss ich etwas ausholen: Vor einigen Jahren habe ich Metabolic Balance gemacht, da musste man zum Einstieg ins Programm zwei Wochen vollkommen auf Fett verzichten. Mir – und einigen anderen – gingen dann Wochen später die Haare aus. So richtig, bei jedem Kämmen… grauenhaft, wenn vor allem, wenn man eh nicht so viele davon hat. Meine Ärztin sagte, es kann am fehlenden Fett liegen. Da ich diese Erfahrung NIE mehr machen will, gibt es jetzt 1 EL Öl in die Brühe. Also nicht in jede Tasse, sondern am Tag.

Ansonsten nichts besonderes, ich hatte keinen Hunger und habe super geschlafen!

Veggies

Tag 4

Meine Erkenntnis an Tag 4:

„Nimm immer was zu trinken mit!“

Was mich an Tag 4 ohne Hunger durchgebracht hat? Meine Flasche voller Brühe!

Ich habe die Chilly’s bottle und liebe sie! Im Monstera Design, 500 ml, hält mega lange heiß und kalt, läuft nicht aus und ist wunderschön! Der Versand ist frei ab 10 € und bei den Designs ist für jeden was dabei. Es gibt auch richtig große Flaschen und Behälter zum Mitnehmen. Und nein, sie zahlen mir nichts für die Empfehlung und ich kaufe die Flaschen auch selbst! Aber vielleicht suchst du gerade eine oder willst sie zu Ostern verschenken, dann schau mal dort vorbei.

Jedenfalls habe ich immer wieder einen Schluck von der heißen Brühe genommen und das war’s. Kein Hunger, kein gar nichts.

Langweilig, oder?

Ich fühle mich schon fast versucht, euch hier Witze aufzuschreiben, damit sich was tut! Denn irgendwie ist das Fasten diesmal so problemlos und entspannt und ohne Drama, ich übergebe mich nicht, ich schlafe toll, ich bin früh wach und erholt, FRIERE nicht mal…! Das war sonst immer DAS Schlimmste für mich, neben dem Hunger, den ich früher immer hatte: ich habe beim Fasten gezittert von früh bis abends, konnte zum Teil kaum schlafen vor Kälte. Und jetzt sitze ich hier bestens gelaunt, warm und glücklich!

Ob es an dem Kaffee liegt früh, oder am Öl, daran, dass ich seit Wochen schon Intervallfasten gemacht habe und mein Körper sich nicht so sehr umstellen musste, ich weiß es nicht. Aber ich bin natürlich super zufrieden und es ist schon Halbzeit am Sonntag!

Habt einen wunderbaren Sonntag, ich werde Brühe in der Sonne trinken, lesen und den Tag genießen! Bis morgen! Deine Petra <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.