VEGANE KAROTTENSUPPE MIT INGWER, KOKOSMILCH UND BLUTORANGE (Fitter Freitag)

Kochfee Beilagen, Bowls, Fitter Freitag, Low Carb, Rezept, Salate, Suppen 1 Comment

{Dieser Beitrag ist Teil der Reihe „Fitter Freitag“, wenn du sehen möchtest, was es genau ist, dann klicke HIER}

Trickytine aus Stuttgart

Hallo! Hier ist die trickytine aus Stuttgart! Wie schön, dass ich bei Petra den Auftakt zum FITNESS FRIDAY übernehmen darf! 

Meinen Blog trickytine.com gibt es seit Mai 2014 und auf meiner Webseite poste ich regelmäßig Rezepte, die inspirieren und Freude zum Ausprobieren machen sollen. Auf Instagram nehme ich meine Community gerne in meinen Alltag im Studio als selbständige Bloggerin mit. Und oft teile ich auch Tipps zu den Themen Foodstyling und Foodfotografie.

Karottensuppe

Was passt gerade besser als Suppe…

Als neue Aktion auf Petras Blog habt ihr Euch easy gemachtes Fitnessfood mit verschiedenen Gemüsesorten gewünscht. Da wir ja noch inmitten der Wintersaison stecken, habe ich Euch eine meiner liebsten Suppen mitgebracht: eine Karottensuppe mit Kokosmilch, Ingwer, Chili und Blutorange. Diese Suppe ist nicht nur super easy und rasch gemacht – sie wärmt bei kaltem Wetter Bauch und Seele und ist zudem vegan! 

Habt es schön lecker und sagt mir gerne Bescheid, wie Euch die tricky Suppe geschmeckt hat 🙂

Alles Liebe!

Eure trickytine 

Karottensuppe mit Orangensaft

VEGANE KAROTTENSUPPE MIT INGWER, KOKOSMILCH UND BLUTORANGE


Für vier Personen als Vorspeise oder für zwei hungrige Personen als Hauptspeise

6 große Karotten (ca. 500 g)
2 große Frühlingszwiebeln, davon nur das Weiße (das Grün verwenden wir später beim Servieren)
2 Knoblauchzehen
1 kleines stück Ingwer (ca. 4 g)
1 große rote Chilischoten


Zum Schmoren für das Ofengemüse: Olivenöl & etwas Salz und Zucker
500 ml warme Gemüsebrühe (evtl. etwas mehr, wenn du die Konsistenz deiner Suppe flüssiger magst)
400 ml Kokosmilch
2 Blutorangen, frisch gepresst (etwa 50 ml) – außerhalb der Blutorangensaison geht auch normaler Orangensaft
Zum Würzen: Salz, Pfeffer, etwas Ahornsirup
Zum Servieren: schwarzer Sesam & das Grün der Frühlingszwiebeln, wer mag kann auch frischen Koriander zugeben

Benötigte Kochutensilien
ein tiefes Backblech oder eine Auflaufform
einen leistungsstarker Mixer oder einen guten Pürierstab

vegane Karottensuppe

Zubereitung

  1. den Ofen auf 175 grad Umluft vorheizen
  2. die Karotten waschen, Endstücke abschneiden, schälen, der Länge nach halbieren und vierteln und in der Mitte durchschneiden und auf das Backblech geben
  3. die Frühlingszwiebeln waschen, das Endstück und das Weiße der Zwiebel vom Günen abschneiden – das Weiße vierteln und auf das Backblech geben (das Grün heben wir für später zum Servieren der Suppe auf)
  4. Knoblauchzehen schälen, Endstück abschneiden und auf das Backblech geben
  5. die Chili waschen, den Stiel abschneiden, halbieren, Kerne entfernen und in Stücke geschnitten auf das Blech geben
  6. den Ingwer schälen und in kleine Stücke geschnitten auf das Blech geben
  7. die Gemüsemischung mit reichlich Olivenöl beträufeln, etwas Salz und eine gute Prise Zucker (oder Xylit) darüber geben, alles gut vermischen und das Blech in den vorgeheizten Ofen geben
  8. das Gemüse bei 175 grad Umluft etwa 30 Minuten rösten lassen, zwischendurch einmal wenden
  9. nach dem Schmoren gibst du das komplette Gemüse in den Mixer, füllst die warme Gemüsebrühe, Kokosmilch, Blutorangensaft und die Gewürze hinzu und mixt die Suppe gründlich glatt und sämig. Je nachdem, wie du die Konsistenz magst, kannst du noch etwas Brühe oder Orangensaft zugeben
  10. die Suppe final mit den Gewürzen abschmecken und dann noch einmal kurz vor dem Servieren heiß aufkochen lassen
  11. die heiße Suppe in Schalen füllen, mit Kokosmilch, schwarzem Sesam und Kräutern servieren und genießen
  12. einen Tricky guten Appetit!

Und hier noch zwei weitere Lieblingsrezepte von Tine: Ich weiß, da ist Merguez drauf auf dem Linsensalat, aber ich LIEBE Merguez und einfach weglassen ist ja immer möglich!

Zum Rezept einfach anklicken!

Kunterbunte Hirsebowl mit Feta und Karotten

Linsensalat mit Merguez und Granatapfel-Vinaigrette

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: "Fitter Freitag" - das vegetarische Bloggertreffen bei Holladiekochfee - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.