Teufelsaufstrich

Kochfee Beilagen, Fleisch & Fisch, Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Rind 1 Comment

Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot

Ja ich lebe noch – und wie!

Hallo aus der aktuellen Versenkung, da bin ich vor lauter Arbeit wirklich gerade! Knietief drin versunken. Passend zum Schnee draußen sozusagen.

Wie ich dir ja schon im letzten Post zu den Träumen und Schäumen „erzählt“ habe, hat mein 1.0 Job gerade wieder mehr Priorität, was bedeutet, dass ich den lieben langen Tag am PC sitze. Und dann ab dem späten Nachmittag am Telefon, um Kandidaten zu interviewen. Ich habe auch richtig Spaß dran, was vermutlich daran liegt, dass ich eh super gelaunt bin. Warum?

Es geht abwärts!

Auf der Waage natürlich….seit dem 25.12. heute 3.9 kg. Das freut mich natürlich sehr, denn ich habe keine Sekunde Hunger (Gelüste schon, gegen die kämpfe ich schon mal an) und esse in meinen Augen richtig gut. Tonnenweise Gemüse, viel Eiweiß, gesunde Kohlenhydrate in kleinen Mengen. Dazu habe ich ein 21-Tage-Sportprogramm online gekauft, das mir zeigt, wie UNSPORTLICH ich aktuell bin. Trotz der kurzen Workouts bin ich die ersten 3 Tage mehr herumgekrochen als gelaufen. Aber es freut mich zu sehen, wie es jeden Tag besser wird. Ich schlafe gut und viel, was eben auch daran liegt, dass mich die Workouts fertig machen 🙂

Einfacher Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot

Rezepte aus meiner Kindheit

Wie komme ich jetzt zum Teufelsaufstrich? Ich versuche – da ich grundsätzlich viel friere und gerade noch ein bisschen mehr – immer etwas in die Mahlzeiten zu packen, das den Stoffwechsel anregt und eine wärmende Schärfe hat. Bei meinem letzten Trip nach Tschechien gab es im Hotel geröstetes Brot mit Teufelsaufstrich, einem Klassiker dort. Und da der Aufstrich nun mal auf ein richtig knackig geröstetes Brot kommt, das man in etwas Öl in der Pfanne brät, dachte ich, es ist DER perfekte Aufstrich für die ganzen Low Carb Brote, die geröstet sowieso viel besser schmecken.

LOW CARB Brot & Brötchen

Es war auch eines der Rezepte, das für mein neuen Buch „Low Carb Brot & Brötchen“ geplant waren, aber ich dachte mir, wir frieren ja JETZT und nicht im März. Also hoffentlich dann nicht mehr! Da ich es gerne einfach mag, habe ich die Zutaten auf’s Blech gepackt und im Ofen sich selbst überlassen. Minimiert den Putzaufwand und macht es doppelt einfach! Das Brot kann natürlich auch in den Toaster! Und hier das

Rezept

für etwa 600 g Aufstrich, der sich locker 3 Wochen luftdicht verschlossen im Kühlschrank hält.

Zutaten

  • 500 g Rinderhack
  • 150 g Zwiebeln
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 200 g Tomaten
  • 200 g rote Paprika oder Spitzpaprika
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zum Verfeinern: Sambal Oelek, Sriracha, Chili, scharfes Tomatenmark….

Scharfer Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot

Zubereitung

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen, es sei denn, du putzt gerne, dann lass es unbedingt weg, es lohnt sich!
  • Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Die Paprika entkernen und die weißen Häute entfernen, in Streifen schneiden. Die Zwiebeln (ich hatte rote) und den Knoblauch schälen und grob schneiden, auch die Tomaten halbieren, ich hatte Cocktailtomaten da, die blieben ganz. Zusammen mit dem Hack auf dem Blech verteilen.
  • Mit einem Hauch Öl besprenkeln, salzen und pfeffern. Das sieht dann etwa so aus:
Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot vor dem Backen
  • 25 Minuten backen, bis alles bräunt, wie hier:
Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot nach dem Backen
  • Herausnehmen und die Mischung mit einem Pfannenwender vom Blech nehmen, so wenig Fett wie möglich mitnehmen. Falls du gemischtes Hackfleisch verwenden möchtest, dann gib die Mischung bei Bedarf in ein Sieb, damit das zusätzliche Fett abtropft.
  • Jetzt wird alles fein gemixt und scharf abgeschmeckt. Ich habe Sambal Oelek verwendet (1 TL) und auch noch etwas Chilipulver, das hängt ganz an dir!

Perfekt auf geröstetem Brot (die Low Carb Brote findest du hier unter „Brot und Brötchen“), aber auch als Füllung für gebackenen Zucchini, Auberginen, mit Tomatenpüree vermischt eine leckere pikante Nudelsoße oder Füllung für Lasagne. Dafür habe ich ein tolles Rezept hier auf dem Blog.

Teufelsaufstrich aus dem Backofen auf geröstetem Brot

Lass es dir schmecken, wir lesen uns erst Ende nächster Woche wieder, denn ich bin erst mal mit „meinem“ Bloggerstand auf der HoGa Messe in Nürnberg zu finden. Wenn du mich und meine Bloggerkollegen besuchen möchtest, unser Stand ist in Halle 4 – Stand E 90.

Bis dann, deine Petra <3

Teufelsaufstrich aus dem Backofen mit geröstetem Brot mit Rezept
Teufelsaufstrich aus dem Backofen, perfekt zu Low Carb Brot

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.