Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Rezept, Süßes 1 Comment

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb

mit oder ohne Glasur

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb

Und los geht es mit der Verwertung meiner vorbereiteten Bratapfelwürfel!

Schau da ist er, der Herbst

Ich fange mal richtig herbstlich an, denn da ist mir gerade einfach danach. Obwohl es draußen noch herrlich warm ist und man gestern im Nürnberger Stadtpark stellenweise noch in Badeklamotten herumlag. Ich möchte jetzt Ochsenbäckchen schmoren und Gulasch machen und Marmelade und überhaupt. Die kleinen einfachen Bratapfelmuffins Low Carb sind nussig und zimtig und duften nach Advent. Zu früh? Niemals!!!

Diese Farben!

Geht es dir auch so? Ich kann mich gar nicht satt sehen an den Farben! Der Frühling ist zwar etwas ganz Wunderbares, aber nichts kommt auch nur annähernd an diese goldene Palette ran, die der Herbst einfach so innerhalb weniger raushaut. Und in keinem Licht sieht man besser aus…

Die Äpfel, die ich bekommen habe sehen auch bilderbuchmäßig aus, eine tolle Deko, bis sie in den Kuchen wandern!

Aber jetzt das Rezept – das du auch als Kuchen backen kannst! Aber ich fahre wieder nach Tschechien und da möchte ich kleine Häppchen für unterwegs…

Bratapfelwürfel zum Backen

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb

Zutaten

Für 5-6 Stück

Ich habe getestet, daher nur die halbe Menge. Du kannst natürlich für 12 Stück einfach verdoppeln.

  • 1 Ei
  • 2 EL Süße (Xylit oder Erythrit)
  • 50 g Butter (flüssig)
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Zimt
  • 50 g Mandelmehl, entölt, hell oder dunkel, ich hatte diesmal das dunkle Mehl
  • 2 EL Milch
  • 5 EL Bratapfelwürfel – zum Rezept geht es hier entlang

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb Rezept

Zubereitung

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen, ein Muffinblech bereitstellen. Ich nehme eines aus Silikon, da geht alles problemlos raus.

  • Das Ei mit dem Xylit schaumig aufschlagen, bis alles weiß ist
  • Die Butter zerlassen, etwas abkühlen lassen, dann in einem feinen Strahl in die Eimasse laufen lassen, dabei immer weiter rühren
  • Die gemahlenen Haselnüsse und das Mehl einrühren und 2-3 EL der Bratapfelwürfel unterheben.
  • Mit dem Zimt abschmecken
  • So viel Milch zugeben, bis der Teig eine schöne dickflüssige Konsistenz hat
  • Mit einem Eisportionierer oder Löffel auf die Förmchen verteilen
  • Die restlichen Bratapfelwürfel oben drauf geben
  • Etwa 30 Minuten backen

Auskühlen lassen und nach Wunsch noch glasieren.

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb schnell gemacht

Glasur:

  • 50 g Frischkäse (oder einen Balance-Frischkäse) gut verrühren.
  • 10 g geschmolzene Butter dazugeben.
  • Mit Zimt und Puder-Xucker abschmecken.
  • Einen Spritzer Zitronensaft dazugeben und die leicht abgekühlten Muffins damit glasieren.

Lass sie dir schmecken! Deine Petra ♥

Die einfachsten Bratapfelmuffins Low Carb mit Glasur

Suchst du nach einem kleinen Weihnachtsgeschenk in Sachen Low Carb? Mein Adventskalender ist jetzt überall zu kaufen, wo es gute Bücher gibt. Und natürlich online! Schau einfach nach Petra Hola-Schneider „Weihnachtsbacken“ im ZS Verlag.

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Bratapfel Cheesecake - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.