Fischfilets mit brauner Würzbutter

Kochfee Fisch & Schalentiere, Fleisch & Fisch, Get fit with me!, Low Carb, Rezept 2 Comments

Fischfilets mit brauner Würzbutter. Heute zeige ich dir auf vielfachen Wunsch, wie ich meine Fischfilets an Karfreitag gemacht habe – und das ganze Jahr über abgewandelt auch!

Fischfilets mit brauner Würzbutter

Karfreitag 2021

Normalerweise hätte es an Karfreitag für jeden eine Dorade, einen ganzen Saibling oder irgendeinen GANZEN Fisch aus dem Ofen gegeben.
Da ich aber den Run auf die Fischtheken unterschätzt habe, gab es keinen einzigen Fisch mehr am Stück und ich musste puzzeln. Ist ja mein neues Hobby, weist ja schon.

Filets aus der Not


Ich habe dann Filets vom Skrei, Lachs uns Lachsforelle gekauft und sie mit brauner Bärlauchbutter serviert.

Fischfilets mit brauner Würzbutter in einem petrolfarbenen Bräter

Letztendlich mochten es alle fast mehr als den ganzen Fisch, was ich auch verstehe – so kann man sich entspannt unterhalten und es sucht nicht jeder nach Gräten, denn das mache ich dann vorneweg für alle.

Bei Bärlauch läufst du weg? Kein Problem!

Du kannst die braune Butter mit allem verfeinern, was du magst. Falls also Bärlauch nicht deins ist, kannst du Thymian nehmen, Rosmarin, Petersilie, Koriander, aber auch nur Meersalz, das schmeckt herrlich!

Du liebst Bärlauch? Dann schau unbedingt zu meinem Rezept für köstliche Bärlauchbutter mit Frischekick vorbei!

Und hier das einfache


REZEPT 

Fischfilets mit brauner Würzbutter

Heute ohne Mengenangaben – rechne mindestens ein Filet pro Person.

Und so bereite ich die Filets zu:

Ich heize den Backofen auf 200 Grad Umluft vor.

Schneide die Haut mit einem scharfen Messer etwas ein und würze den Fisch mit Salz und Pfeffer

Dann brate ich ihn auf der Nicht-Haut-Seite (wie heißt die eigentlich richtig???) scharf an, dann auf der Hautseite auch kurz. 

Dann lege ihn mit der Hautseite nach oben in den Bräter, da habe ich dann etwas Olivenöl, Thymianzweige und gehobelten Knoblauch drin verteilt, der Fisch kommt drauf, so bekommt er das volle Aroma und nichts verbrennt.

Bei 200 Grad geht er für etwa 7 Minuten in den Ofen, bei mir auf eine der unteren Schienen, unter die Kartoffeln.

Für die braune Bärlauchbutter schneide ich den gewaschenen und trocken getupften Bärlauch in feine Streifen, schäume in einem kleinen Töpfchen Butter auf und sobald sie leicht bräunt, werfe ich den Bärlauch rein und nehme den Topf sofort vom Herd. 

Ich serviere den Fisch im Bräter (dann kann sich jeder nehmen was er will) und beträufle ihn mit etwas Bärlauchbutter.

Die Form ist von Staub und ich finde sie wunderschön und perfekt, wenn man wie ich gerne rustikal den Bräter mitten auf den Tisch stellt, statt mit der Pinzette anzurichten….wir sind halt auf dem Land!

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag! Deine Petra 💚

Holladiekochfee auf Social Media

Mehr von mir findest du auf meinen anderen Social Media Kanälen:

Instagram – ich nehme dich mit in meinen Alltag mit all dem Schönen &  Chaotischen…aber immer lecker! Aktuell ganz vieles zu meinem Test von WeightWatchers und dem lila Plan.

In den WW Highlights habe ich so gut wie alle Gerichte monatsweise gespeichert.

Pinterest – alle Rezepte übersichtlich auf Themen-Pinnwänden

Facebook-Seite – meine Rezepte seit 2013

Facebook-Gruppe für den nettesten Austausch seit es das Internet gibt!

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind Amazon Partnerlinks. Von deinen Einkäufen über diese Links bekomme ich eine Provision, Für dich ändert sich am Einkauf dabei nichts!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.