Raw Energy Balls

Kochfee Carb, Low Carb, Rezept, Süßes, Süßes, Veggie Leave a Comment

 

energy-balls-1

Raw Energy Balls

…klingt ganz schön wichtig, oder? Und so gesund und nach Sportlernahrung und Extrembergsteigen oder Triathlon oder wo auch immer man so richtig am Ende ist und durch eine Kugel Energie gerettet wird.

Ihr merkt schon, meine Vorstellungen von körperlichen Höchstleistungen habe ich eher aus dem Fernsehen als aus meinem Alltag 😉

ABER: Energie braucht jeder, nicht nur die, die in Sportklamotten schwitzen, sondern auch die, die mit dem Kopf arbeiten und da bin ich wieder dabei! Ich schwitze im Hirn und das jeden Tag und reichlich und viele Stunden lang 🙂

Und so kommen mir die Raw Energie Balls wie gerufen, denn sie stecken voller gesunder Inhaltsstoffe für Hirn, Herz, Nerven, Haut & Haare, einfach für alles, eigentlich sollte ich Wellness-Pralinen zu ihnen sagen!

Und dass sie superlecker schmecken, macht sie noch sympathischer, schließlich wollen wir vor allem genießen ♥!

energy-balls-2

Raw Energy Balls – Zutaten

Die Basis für meine Raw Energy Balls ist Kokosöl und Rohkakao, dazu kommen Nüsse und wenn man es süßer mag, auch getrocknete Datteln.

Ich habe für die Zubereitung meinen Braun Multiquick* benutzt , dieser Blitzhacker verarbeitet alles in Sekunden!

Das Schöne bei den Wellnesspralinen ist, man kann nehmen, was man mag, statt Rohkakao Backkakao, Nüsse nach Wahl, auch Feigen statt Datteln, man kann sich richtig austoben. Und natürlich kann man sie auch in Kakao wälzen, oder in ganz fein gehackten Nüssen oder Goji-Beeren oder was auch immer…

Das Kokosöl verwende ich auch zum Braten, es ist aber auch ein Universalmittel für Haut und Haare, voller gesunder Inhaltsstoffe, die gut sind für das Immunsystem, für Leistungsfähigkeit, es steckt voller Antioxidanten, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, man kann es innen und außen anwenden, lest euch da mal ein, es ist hochinteressant!

Meine Zutaten waren in etwa so:

  • 50 g Kokosöl*
  • 50 g Mandeln
  • 30 g Rohkakao
  • 50 g Macadamia-Nüsse
  • 3 Datteln entsteint

Die Zubereitung denkbar einfach:

  • Alles im Mixer vermengen, nicht zu fein, man möchte ja noch einen Hauch von Crunch haben
  • Dann schnell zu Kugeln formen (das Öl möchte schmelzen, also beeilt euch!)
  • In kleine Pralinenförmchen geben (die gibt es schon für 1 € im 1-Euro-Shop)
  • In einer verschließbaren Dose im Kühlschrank aufbewahren.

ODER

  • Eine Form mit Backpapier auslegen
  • Die Masse reingeben und festdrücken
  • Abgedeckt kühlen und später kleine Quadrate oder Riegel daraus schneiden

Ich bevorzuge die Kugeln, da es die Raw Energy Balls wirklich in sich haben und in meinen Augen eine am Tag vollkommen reicht, für mich am besten zum Nachmittagstief mit einem Kaffee, einem Matcha-Latte oder Espressso.

energy-balls-3

 

energy-balls-4

energy-balls-5

Das war es schon, es ist wirklich kinderleicht!

Ich bin gespannt, ob sie euch genauso gut schmecken wie mir und freue mich auf euer Feedback!

Für mich geht es heute zu einer Buchpräsentation und einem tollen Dinner, ich werde noch berichten und bin natürlich auf Instagram dabei, also wer meinen Account noch nicht kennt, HIER entlang: holladiekochfee_lowcarbmyday

Seit einer Woche bin ich auch auf Pinterest, dierekt gelangt ihr über den Button ober auf der Seite dorthin, oder ihr sucht mich dort unter „Holla die Kochfee“!

Habt ein tolles Wochenende! Eure Petra ♥

*****

Gerade gab es auch so richtig was zu Feiern – mein Buch wurde diese Woche an die ersten Leser ausgeliefert, und auch an mich 🙂 🙂 Vielen Dank an alle, die mir schon ein tolles Feedback gegeben haben, ich bin gerade sehr sehr glücklich!!!!

Ich freue mich übrigens über jeden, der Buch auf Amazon bewertet, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

low-carb-backen-petra-hola-schneider

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.