AEG: Multi-Dampfgarer Teil 1 – die Fakten {Werbung}

Kochfee Einkaufen, Schönes & Praktisches, Shop, Tipp, Zubehör Kochen & Backen 1 Comment

AEG: Multi-Dampfgarer Teil 1 – die Fakten

..AEG Dampfgarer 1

…Hefeschnecken mit meiner gebackenen Zwetschgenmarmelade – fertig in 30 Minuten! …

Der erste Teil meines „Erfahrungsberichtes“ wird wohl auch der längste sein, denn ich möchte auf die Planung und Entscheidungsfindung eingehen, wie ich finde, der wichtigste Schritt – denn so einen Herd hat man nun mal eine ganze Weile, da sollte gut nachgedacht werden! Ich möchte hier so viele Informationen wie möglich zusammenfassen, die wichtig sind für die Anschaffung und die ich gerne vorher schon so kompakt gehabt hätte!

Wenn man so viel Zeit in der Küche verbringt wie ich es tue, ist neben dem Geschirrspüler – der ja wie ihr wisst eher in die Zuständigkeit meines Mannes fällt, denn auch nach vielen Jahren des andauernden Bemühens schaffe ich es immer noch nicht, ihn optimal einzuräumen (sagt er)  – der Herd das Wichtigste. Wenn dieses Gerät dann plötzlich aus einer Laune heraus anfängt aus der Reihe zu tanzen, indem es hinten links 30° heißer bäckt als vorne rechts, wird es kritisch. Mein alter Herd beschloss dann auch noch, die Induktionsplatten spaßeshalber unabhängig von mir zu steuern oder auszuschalten, was das Arbeiten auch nicht gerade erleichterte.

Es war klar, ein Neuer muss her.

Trotz meiner Leidenschaft für das Kochen war ich was den Herdkauf betrifft bisher nicht sonderlich wählerisch (und ich bin ansonsten mit allem seeeehr wählerisch). Die ersten beiden „richtigen“ Herde, nach all dem WG-Kram aus fünfter Hand, kamen als Paket mit der jeweiligen Küche, als der vorletzte den Geist aufgab, mussten wir schnell reagieren und ich habe mir kaum Gedanken gemacht, was es alles auf dem Markt gibt. Es gab also ein Kombi-Gerät mit Ober-Unter-Hitze, Umluft und Grill. Das war’s.

Inzwischen habe ich durch das Bloggen viel mehr Einblick in die Materie und da der Herd sich diesmal nicht plötzlich, sondern langsam verabschiedete, hatte ich auch Zeit zum Planen.

Durch einige Events und nicht zuletzt die Kochzeit, einen Kochkurs, den die AEG allen anbietet, die die Herde mal in Aktion sehen und selbst testen wollen (mein Bericht dazu ist HIER) war ich bereits ein wenig mit den Produkten vertraut und gerade das Dampfgaren gefiel mir so gut, dass ich bei einem Kooperationsangebot von AEG gerne bereit war, einen Backofen und ein autarkes Kochfeld gegen meinen „Alten“ einzutauschen.

 

Bevor aber alles bei mir einzog, hieß es

Aussuchen und Planen:

Eines war klar, und so wird es vermutlich einigen von euch auch gehen: ich wollte einen neuen Herd. Was ich NICHT wollte, war ein Küchenumbau. Auch nicht ein kleiner Küchenumbau – der Alte raus, der Neue rein, mehr nicht.

Und hier spielen die Räumlichkeiten, die einem zur Verfügung stehen, eine entscheidende Rolle, die Maße müssen stimmen, das Kochfeld muss passen!

Die Geräte:

Mein alter Herd war ein Standard-Kombi-Gerät mit 60 cm Breite. Das bedeutet, Kochfeld und Backofen waren ein Gerät, die Bedienung des Kochfeldes war AM Herd, man brauchte also nur einen Starkstrom-Anschluss und das war’s.

Bei dem neuen Gerät ist es anders: Egal ob Starkstrom-Anschluss beim alten Einbauherd oder der Starkstrom-Anschluss beim Kochfeld, man braucht immer einen Fachmann für Starkstrom. Der neue Backofen braucht eine gängige Steckdose – ist diese nicht vorhanden, wird der Elektriker weiterhelfen. Idealerweise kommt er, wenn der Herd geliefert wird, denn das Anschließen von Starkstrom ist schon rein rechtlich nur dem Fachmann vorbehalten!

Das Kochfeld: Hätte ich freie Wahl und eine große Küche, würde ich ein riiiiiiiiiesiges Kochfeld wollen, mit Induktion und Gas zusätzlich und einem Grill…. einfach mit ALLEM. In der Realität konnte ich mich problemlos auf 70 cm Breite steigern, alles andere war nicht machbar, denn auf meine Unterschränke kann ich schon aus dem Grund nicht verzichten, weil ich keine Oberschränke habe…

Meine Wahl:

Ausgesucht habe ich mir einen Multi-Dampfgarer ProCombi Plus mit Touch-Display im Bedienfeld, ein Backofen mit standardmäßigen Beheizungsarten als auch mit Dampfprogrammen, u.a. der Verbindung aus Heißluft UND Dampf und ein autarkes 70er Induktionskochfeld mit Bridge-Funktion, dieses Kochfeld bietet die Möglichkeit, statt 4 einzelner Kochstellen Wärmebrücken zu bilden und so auch Bräter oder größere Töpfe gleichmäßig zu erhitzen. Sehr gut auch, wenn man eine Plancha verwenden möchte, eine längliche Pfanne, die super zum Anbraten von Steaks ist!

Für das Induktionskochfeld musste lediglich der bisherige Ausschnitt in der Arbeitsplatte vergrößert werden, alles andere blieb wie bisher.

Was man unbedingt beachten sollte: Für das Kochfeld muss die Arbeitsplatte mindestens 38 mm haben! Und liebäugelt ihr mit einer rahmenlosen Variante, so beachtet bitte, dass dies nur bei harten Arbeitsplatten ideal ist, da man ansonsten das Kochfeld nicht rundum dauerhaft abdichten kann. Wäre auch meine erste Wahl gewesen, sieht schick aus, aber eine neue Granit-Arbeitsplatte wollte ich nicht einbauen.

Bei mir wurde der neue Backofen und das Kochfeld anstelle des alten Gerätes eingebaut,  es ist aber auch möglich, beide getrennt voneinander zu platzieren:

aeg 10

aeg 1

…die Befüllen mit Wasser ist kinderleicht…

aeg 2 (2)

…der Dampf hilft auch beim Reinigen,  dazu später mehr….

Hier nochmal die genauen Bezeichnungen:

AEG Dampfgarer 10

Backofen:

BS8356801M ProCombi Plus Multi-Dampfgarer mit SousVide, SoftMotion, ExSight, Kerntemperatursensor, 25 Beheizungsarten, Antifinger. Ich habe mich für Touch-Screen entschieden, das Menü wird so ganz einfach bedient, man kann sich sowohl beim garen helfen lassen, indem man ein Gericht wählt und das Gerät passt Garart und Garzeit an, es gibt ein umfangreiches integriertes Kochbuch mit vielen Rezepten und die Lieblingsgerichte können separat manuell gespeichert werden – wenn man zum Beispiel gerne Pizza oder Lasagne macht oder immer wieder einen bestimmten Kuchen bäckt. Super auch wenn Kinder den Herd bedienen. Der Kerntemperatursensor stellt sicher, dass immer die aktuelle Temperatur im Inneren des Gerichts Temperatur angezeigt wird, ohne dass man den Ofen öffnen muss – ich hatte bisher ein normales Thermometer und finde dieses Extra sehr gut!

aeg 1

..von der Auswahl bis zum Rezept: kinderleicht!…

 

Induktionskochfeld:

HKM76400XB, 70 cm, 4-fach Induktion, Bridge-Funktion, Stop & Go Funktion, OptiHeat-Control, Edelstahlrahmen. Durch die MaxiSense Funktion passen sich die Kochzonen dem Kochgeschirr an, durch die Wärmebrücken-Funktion können 2 Kochzonen verbunden und gemeinsam gesteuert werden.

Zubehör:

Was kommt mit?

Der ProCombi Plus Multi-Dampfgarer kommt randvoll an: zwei Roste, zwei Backbleche (tief und normal), 1 Lochblech und 2 Dampgar-Behälter. Dazu noch das Kerntemperatur-Thermometer, ein tolles Extra für alle, die gerne größere Fleisch-Stücke zubereitet. Als Inspiration und natürlich auch, um sich in das Dampfgaren,  Sous Vide und alle Funktionen einzufinden gibt es noch ein dickes Kochbuch!

AEG Dampfgarer 3

AEG Dampfgarer 4

Der Start:

Das einzige, was nach dem Einbau gemacht werden muss, ist die Wasserhärte zu prüfen: dazu werden Teststäbchen mitgeliefert, die man kurz in sein Leitungswasser hängt – das war’s! jetzt nur noch den Härtegrad und die Uhrzeit einstellen und dem Vergnügen steht nichts mehr im Weg!

 

*********

So Ihr Lieben, ich hoffe, ich konnte Euch einige Informationen geben, die für den Kauf und die Überlegungen wichtig sind und freue mich, mit Euch in den nächsten Monaten meine Erfahrungen und Rezepte zu teilen! Habt Ihr Fragen? Schreibt mir gerne!

Was ich jetzt schon sagen kann: alles geht viel schneller! Egal ob Lasagne oder Hefekuchen, ich spare Zeit! Nicht nur der Backofen, sondern auch das Kochfeld ist richtig auf Zack, mein größter Topf voll Wasser ist in der Hälfte der Zeit am Sprudeln!

Das nächste Mal geht es mit Volldampf weiter! Ich zeige Euch wie man Gemüse dämpft, wie sich Dampf beim Backen auswirkt und vieles mehr…

Bis dann, Eure Petra ♥

*********

Weitere Informationen, Maße und technische Daten auf www.aeg.de!

Parallel zum Blog gibt es bis zum Jahresende auch eine kleine Info-Reihe im KochblogRadio, also wer es noch nicht kennt, es ist nicht nur ein Internet-Radio, sondern der leckerste Radiosender im WWW!!! 

Vom 3.-5.9. sind wir live am AEG Messestand auf der IFA in Berlin!

 

Sommertorte 4

 

 

***{Werbung} Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit www.AEG.de, Herd und Kochfeld wurden mir zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an AEG für die angenehme Zusammenarbeit!*** 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.