Kokos-Kuchen

Kokos-Schnitte mit Mango-Kokos-Eis

Kochfee Kuchen & Torten, Low Carb, Süßes Leave a Comment

Die Kokos-Schnitten waren mein zweiter Low Carb Kuchen.

Obwohl ich damals was das Backen betrifft wirklich eine absolute Anfängerin war, sind sie super gelungen und das Eis ist sowieso ein Kinderspiel! Also keine Angst und nachgemacht…So kann man sich auch im Herbst ein wenig Südsee ins Haus holen!

Für den Kuchen:

4 Eier

200 g Butter

240 ml Kokosmilch

200 g Mandelmehl hell (entölt)

50 – 100 g Kokosraspel (je nachdem, wie flüssig der Teig wird)

1 gehäufter EL Backpulver

2-3 Esslöffel Xucker Premium

Dies ist das Originalrezept.

Damals hatte ich nur L-Eier, (noch) kein Mandelmehl, habe 170 g gemahlene Mandeln genommen und etwa 3 EL Dinkelmehl und nur etwa 180 ml Kokosmilch. geht auch.

Und so wird es gemacht:

Die zimmerwarme Butter mit dem Xucker schaumig aufschlagen, die Eier nacheinander zugeben, die Mandeln oder das Mandelmehl, und erst mal 50 g Kokosraspel und das Backpulver zugeben.

Falls der Teig wässrig ist, noch mehr Kokosraspel zugeben.

Ich gehe davon aus, dass 50 g ausreichen, wenn man Mandelmehl benutzt.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und den Kuchen in eine Form geben, ich habe eine Tarte-Form genommen mit 28 cm. Etwa 40 Minuten backen. Mein Kuchen was oben golden, aber ohne harte Kruste. Er ist megasaftig und riecht wie Urlaub!

Das Eis:

100 g TK-Mango

30 ml Kokosmilch und 30 ml Sahne

Etwas Xucker.

Die Mango mit der Kokosmilch in einen Blitzhacker geben und mixen. Sahne zugeben, die noch ganzen Stücke nach unten drücken, bis man die richtige Konsistenz hat. Sofort servieren!

Ich verwende dafür den Braun Multiquick – mein Helfer in jeder Lage 🙂

Teile das Rezept!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.