Cake Pops

Kochfee Cupcakes & Muffins, Kochschule, Low Carb, Low Carb Kochschule, Plätzchen & Saisonales, Rezept, Süßes 3 Comments

Valentin 10

Eigentlich halte nicht viel vom Valentinstag. Genauso nicht wie vom Muttertag, Vatertag und all den Tagen, die darin ausarten, dass man sich anstrengen MUSS, um jemandem eine Freude zu machen. Weil es im Kalender steht.

Ich stehe eher auf spontane, unerwartete Geschenke und Überraschungen. Obwohl, Überraschungen sind genaugenommen auch nicht so wirklich mein Ding. Ich habe dann doch lieber alles unter Kontrolle…ein schwieriger Mensch in Sachen Schenken und so…Umtauschen von Dingen könnte ich erfunden haben. Ich erinnere mich an einen Geburtstag vor einigen Jahren, an dem mein Mann 2 x innerhalb von 3 Stunden einen gewissen Taschenladen mit zwei Buchstaben betreten musste, weil er das falsche Muster erwischt hat. Und er macht sowas wirklich ungern. Seitdem gibt es sehr präzise Wünsche, mit Link! Aber ansonsten bin ich echt ganz umgänglich. Und unkompliziert. Und überhaupt.

Wie auch immer, der 14.2. ist ein Tag wie jeder andere und wird sich, da es ja ein Sonntag ist, abends wie immer in unserer Dorfkneipe mit Freunden abspielen und nicht bei einem Dinner for two mit Kerzenschein und Rosenblättern…

Wenn es aber darum geht, PINKES und Kitschiges zu backen, bin ich die Allerallererste, die HIER schreit! Und da es gerade so gut zusammenpasst und ich Cake Pops wirklich süß finde, habe ich mich für euch ins Zeug gelegt!

Valentin 4

CAKE POPS

Normalerweise macht man einen Rührteig, bäckt ihn in speziellen Cake-Pops-Formen und glasiert und verziert alles anschließend, ich habe HIER schon welche für euch gebloggt.

Im Netz kursiert gerade ein Video (ihr findet es hier auf meiner Facebook-Seite, am 1.2. habe ich es dort geteilt!), bei dem man fertig gebackenen Teig mit einem Frischkäse-Frosting mischt, zu Kugeln formt und diese dann weiter verziert.

Gezeigt wurde Red Velvet, Cookie Dough und Schokolade. Natürlich nicht in Low Carb.

Ich habe für euch mit meinen Teig-Rezepten gebastelt und bin super zufrieden mit den Ergebnissen, sie schmecken einfach köstlich!!! Bei der weißen und rosa Glasur musste ich auf konventionelle Produkte ausweichen, da es mir nicht gelungen ist, die weiße Low Carb Schokolade vernünftig einzufärben und auch die Konsistenz war nicht optimal. Wer es also ganz streng handhaben möchte, kann ALLE Teige verwenden, aber eben nur die dunkle Schokoglasur.

Und los geht’s!!!

Die Teige:

Für die Red Velvet und die Cookie Dough habe ich einen Teig angerührt, wie ich ihn in meiner Geburtstagstorte gemacht habe und die Hälfte pink eingefärbt.

  • 100 g Mandelmehl, hell, entölt
  • 100 g blanchierte fein gemahlene Mandeln
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Süße nach Belieben, ich nehme Xucker Premium, davon etwa 3-4 EL
  • 2 TL Vanille-Essenz *(oder Vanille-Mark, gemahlene Vanille, Vanille-Paste
  • alle Zutaten mischen
  • in 2 Teile teilen und einen mit pinker Lebensmittelfarbe einfärben. Ich nehme diese hier*, weil der Küchenladen in Nürnberg sie führt.
  • es ist egal, in was der Teig gebacken wird, da man ihn später sowieso zerkrümelt, zu hoch sollte er nicht sein.
  • bei 175° Ober-Unter-Hitze etwa 15-20 Minuten backen, merkt ihr, dass er oben anfängt Farbe zu bekommen, dann mit Backpapier abdecken!

Ich habe VERGESSEN, Backpulver zu nehmen. Und irgendwie fand ich die Teige sogar besser! Kompakter und in den Cake Pops dann auch fast pralinen-artig! Aber entscheidet selbst….

Für die Double Chocolate Cake Pops kam natürlich nur einer infrage, der Superschoko!! Allerdings ganz ohne Mehl!

  • 100 g sehr dunkle Schokolade oder LC-Schoki
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • Xucker nach Wunsch
  • Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen, Xucker einrühren, Eier dazu, fertig
  • bei 175 Grad auch etwa 15-20 Minuten backen, er soll durchbacken! Macht die Stäbchen-Probe!

ALLE Teige gut auskühlen lassen!

Valentin 13

Creamcheese-Frosting:

  • 100 g Frischkäse
  • 70 – 100 g Puderxucker*
  • 50 g Butter (zimmerwarm)
  • alles mixen und mit Vanille verfeinern, Paste, Mark, Pulver, Essenz, was ihr da habt!

Valentin 6

Red Velvet Cake Pops

mit Blüte (aus Esspapier)

  • Den pinken Teig sehr gut zerkrümeln
  • Das Frischkäse Frosting zugeben, man braucht etwa 2 EL, dosiert vorsichtig, es muss eine Masse entstehen, die man noch formen kann!
  • Kugeln formen und am besten erst mal kalt stellen
  • Dann die Glasur schmelzen (die gibt es als Schokodrops inzwischen in jedem Supermarkt, ich hatte weiß und pink)
  • Nun den Stick erst in die Glasur dippen und dann in die Kugel stecken, die Glasur wird fest und verhindert, dass euch die Cake Pops beim Glasieren verrutschen!
  • Ich habe sie unglasiert auch nochmal kaltgestellt!
  • Dann in die Glasur eintauchen, mit einer Blüte oder Streuseln verzieren und am besten auf Styropor trocknen lassen.

Valentin 1

valentin 3

Cookie Dough

NULL Kitsch. Ganz ohne PINK. Dafür mit 100% Liebe gemacht…!!! Wie Teig für Schoko-Cookies sollen diese Cake Pops innen aussehen und natürlich auch schmecken!

  • Den hellen Teig sehr gut zerkrümeln
  • 2 EL Xucker Schokodrops *dazugeben
  • Das Frischkäse Frosting zugeben, man braucht etwa 2 EL, dosiert vorsichtig, es muss eine Masse entstehen, die man noch formen kann!
  • Kugeln formen und am besten erst mal kalt stellen
  • Dann die Glasur schmelzen (hochprozentige Schokolade oder Xucker Schokodrops*)
  • Nun den Stick erst in die Glasur dippen und dann in die Kugel stecken, die Glasur wird fest und verhindert, dass euch die Cake Pops beim Glasieren verrutschen!
  • Ich habe sie unglasiert auch nochmal kaltgestellt!
  • Dann in die Glasur eintauchen, mit gehackten Haselnüssen bestreuen oder anders verzieren

Valentin 12

 

Double Chocolate

Eigentlich sollte laut Video dieser Teig mit Ganache gemischt werden, ich hatte aber noch so viel von dem Frosting übrig, ich habe es auch dafür verwendet.

Wie bei den anderen auch:

  • Den Teig sehr gut zerkrümeln
  • Das Frischkäse Frosting zugeben, man braucht etwa 1-2 EL, dosiert vorsichtig, es muss eine Masse entstehen, die man noch formen kann!
  • Kugeln formen und am besten erst mal kalt stellen
  • Dann die Glasur schmelzen (hochprozentige Schokolade oder Xucker Schokodrops)
  • Nun den Stick erst in die Glasur dippen und dann in die Kugel stecken, die Glasur wird fest und verhindert, dass euch die Cake Pops beim Glasieren verrutschen!
  • Ich habe sie unglasiert auch nochmal kaltgestellt!
  • Dann in die Glasur eintauchen und fest werden lassen.
  • Die Herzen habe ich später aufgetragen, dazu einfach den Cake Pop Stick mit dem stumpfen Ende in die pinke Glasur tauchen und zwei Punkte auf den Cake Pop setzen, dann mit dem spitzen Ende beide zu einem Herz zusammenführen.

Valentin 2

Hier den Anschnitt:

Valentin 8

MEIN FAZIT:

Sie sind superlecker!!!! Die Schoko Pops schmecken dank des tollen Teigs wir Pralinen! Die Cookie Dough ganz weich und zart und die Red Velvet sind einfach nur wunderschön!! Die Blüten gab es in Nürnberg bei Pro Idee, eigentlich ein Bastelgeschäft, es gibt sowas sicher im Netz.

Viel Spaß beim Nachmachen!!!!

Eure Petra ♥

Valentin 5

 

Valentin 9

*Amazon Afiliate

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!


Die mit * gekennzeichneten Links führen zu Amazon Partnerlinks. Für Bestellungen über diesen Link erhalte ich eine winzige Provision, die komplett in den Blog zurückfließt. Für Euch ändert sich weder etwas am Bestellvorgang, noch entstehen Euch irgendwelche Nachteile. Zum Großteil dienen die Links eher dazu, Euch die speziellen Low Carb Produkte vorzustellen!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 3

  1. Pingback: Pink Cake - Holla die Kochfee

  2. Ich liebe Cake-Pops wenn sie innen so schön saftig sind und diese hier schreien: Mach mich nach!! Einfach nur WOW – vielen Dank für dieses Rezept !

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.