Avocado Muffins

Kochfee Cupcakes & Muffins, Low Carb, Süßes 5 Comments

Dieses Rezept ist ursprünglich von Foodboard, ich habe es Low Carb tauglich gemacht und bin total begeistert,

soooo saftig und lecker habe ich es mir gar nicht vorgestellt…habe bis dahin auch nie mit Avocado gebacken.

Avocado-Muffin close

Die Menge ergibt 8 Muffins, man kann auch einen Kastenkuchen daraus machen, dann die doppelte Menge nehmen!

1 reife Avocado, ich verwende die Sorte Hass
1 Zitrone
110 g Butter
90 g Xucker, die Premium Variante
2 Eier
1/2 Päckchen Backpulver
100 g Mandelmehl (entölt), am besten das helle Mandelmehl  
25 g Mandeln, blanchiert, gemahlen
25 ml Milch

Die Avocado schälen und das Fruchtfleisch mit etwa 2 TL Zitronensaft fein mixen.

Die Butter und den Xucker schaumig rühren
Die Eier einzeln dazugeben und gut aufschlagen
Das Mandelmehl, die Mandeln, das Backpulver und die Milch dazugeben.

Die Avocado dazugeben und nochmal mixen.

Nun abschmecken, ihr solltet den Teig probieren, jeder süßt mit etwas anderem, es braucht vielleicht noch etwas Zitronensaft, ich habe insgesamt eine halbe Zitrone ausgedrückt (einen Teil für die Avocado, den Rest in den Teig) und noch etwa 1-2 TL Zitronenabrieb in den Teig gegeben.

So schmeckt er superfruchtig!

Im vorgeheizten Ofen backen, ich habe eine Silikonform wie diese hier, so braucht man sich beim Reinigen hinterher nicht verausgaben UND alles Backwerk geht wunderbar raus!

Habe erst 20 Minuten bei 175 Grad gebacken, dann noch 10 weitere Minuten, ha hatte ich die Muffins aber abgedeckt mit Alu, damit sie nicht zu viel Farbe bekommen.

Der Guss ist aus Limettensaft und pulverisiertem Xucker mit Physalis, das kann man natürlich weglassen.

Avocado-Muffin aufgeschnitten

….zart grün und saftig!

 

Meine Lieblings-Zutaten, Gewürze, Utensilien, Küchenmaschinen, Kochbücher, Fitness-DVDs – all das  findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos.

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 5

  1. Hallo, das Rezept hört sich echt gut an. Kann man statt dem Xucker auch normalen Zucker und statt Mandelmehl normales Mehl verwenden? LG

    1. Post
      Author
    2. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.