Sweet Saturday No.1: Zitronen-Muffins

Kochfee Carb, Cupcakes & Muffins, Rezept, Süßes, Sweet Saturday 7 Comments

Hallo Ihr Lieben!!

Heute gibt es hier eine Premiere – nämlich den ersten „Sweet Saturday“, den „Süßen Samstag“!

Warum? Hol(l)a die Kochfee sollte von Anfang an kein reiner Low Carb Blog sein, sondern alle glücklich machen, die gerne kochen und backen. Da ich mich sehr auf die Low Carb Bäckerei konzentriere, hat meine Tochter hier die carbigen Versuchungen übernommen. Pavlina steckt aber im Moment im Abitur und ich bin voll im Low Carb Plan – und so gibt es kaum noch „echte“ Kuchen, wie es viele von Euch nennen…

Und weil mich immer wieder Mails erreichen, mit der Bitte, doch wieder „G’scheides“ Süßes zu präsentieren, habe ich mir Gäste eingeladen, für Euch die Rubrik „Sweet Saturday“ mit Köstlichkeiten zu füllen! Alle haben mich mit ihren süßen Kreationen begeistert und ich hoffe, Ihr werdet ganz viel Spaß haben!

Warum poste ich den „Süßen Samstag“ am Freitagen??? Damit Ihr Zeit habt, die Zutaten einzukaufen!!!! Es ist doch nichts ärgerlicher, als am Samstag Abend ein Rezept zu sehen, dass sich perfekt für den Sonntags-Kaffee eignet, und die Zutaten fehlen….

Den Anfang macht Zorra von Kochtopf.me – wo es gerade den unglaublichen 13. Bloggeburtstag gab!!!! DREIZEHN Jahre beständiges Arbeiten am Blog, Glückwunsch an dieser Stelle nochmal liebe Zorra!!!!

Und jetzt hat sie das Wort:

SWEET SATURDAY No. 1

*********

 

Sweet Saturday! Als Petra mich anfragte, ob ich bei ihrer neuen Rubrik als Gastblogger mitmachen möchte, habe ich sofort zugesagt, denn sweet kann ich. Ich freue mich sehr, dass ich den Sweet Saturday sogar eröffnen darf!

Aber womit, war natürlich die Frage. Da bei mir gerade die Zitronenschwemme ansteht, und ich in meinem letzten Newsletter angekündigt habe, dass der Februar sauer wird, war die Wahl nicht so schwierig.

Ich eröffne die Rubrik mit Zitronenmuffins!

Zitronen-Joghurt-Muffin für den Sweet Saturday

Zitronen haben übrigens jetzt Hochsaison. Die Bäume tragen zwar das ganze Jahr über Zitronen und Blüten, sind also sehr ergiebig. Solltet ihr mal die Gelegenheit haben an Zitronenblüten zu schnuppern – unbedingt machen, ihr Duft ist betörend!

Betörend sind auch die Muffins, dank Joghurt sehr luftig. Das Rezept habe ich übrigens im Knusperstübchen gefunden und für mich abgeändert.

Zitronen-Joghurt-Muffins

reicht für 8 kleine Muffins

Zutaten:

  • 140 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • feingriebene Schale einer grossen Zitrone
  • 180 g Mehl
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 90 g Joghurt
  • 40 g Zitronensaft
  • 90 g geschmolzene Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (M)

Zubereitung:

  1. Zitronenschale und Zucker vermischen und auf die Seite stellen.
  2. Mehl, Natron und Backpulver vermischen.
  3. Joghurt und Zitronensaft ebenfalls gut vermischen. Wer es etwas saurer mag, nimmt 70 g Joghurt und 60 g Zitronensaft.
  4. Geschmolzene Butter mit dem Handrührgerät etwas aufschlagen, Zitronenzucker dazugeben und das Ganze gut aufschlagen. Es sollten keine Zuckerkristalle mehr spürbar sein.
  5. Weiter aufschlagen und dabei ein Ei nach dem anderen zugeben.
  6. Nun abwechslungsweise gesiebtes Mehl und Joghurtmischung vorsichtig unter den Teig heben. Am besten mit einem Teigschaber.
  7. Heissluftfritteuse (Airfryer) auf 180 C aufheizen, dauert ca. 3 Minuten.
  8. Die Teigmasse in die 8 Muffinförmchen verteilen und 15 Minuten im Airfryer backen. Im normalen Ofen ca. 20-25 Minuten ebenfalls bei 180 C backen.
  9. In der Zwischenzeit restliches Joghurt (bei mir waren noch ca. 30 g Joghurt übrig) mit etwas Zucker und 1-2 EL Zitronensaft vermischen.
  10. Muffins aus dem Airfryer nehmen auf ein Gitter stellen und grosszügig mit der flüssigen Joghurtglasur bestreichen.
  11. Vor dem Servieren die Muffins mit Puderzucker und ein paar Zitronenzesten bestreuen.

Das Innenleben der Muffins ist wirklich wunderbar luftig.

Zitronen-Joghurt-Muffin für den Sweet Saturday

Für meinen Geschmack könnten sie etwas zitroniger im Geschmack sein. Nächstes Mal werde ich sie tränken, wie ich es beim weltbesten Zitronenkuchen oder bei den Zitronenmuffins gemacht habe.

Liebe Petra, vielleicht machst du mal eine Low Carb-Pause und probierst ein Muffin! Ich bin gespannt, was du dazu sagst und danke nochmals, dass ich hier zu Gast sein durfte!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 7

    1. Post
      Author
  1. Pingback: Zum Valentinstag ♥ – Szegediner Gulasch – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  2. Pingback: Food Trend 2016 – Muffins sind zurück! – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  3. Pingback: Sweet Saturday No. 6: Brookies - Holla die Kochfee

  4. Pingback: Glückslinsen für Silvester oder den 1. Januar, mit Chorizo eine feurige Mahlzeit!

  5. Pingback: Gazpacho mal anders, mit Wassermelone! Herrlich erfrischend und leicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.