Weihnachts-Crossies

Kochfee Low Carb, Plätzchen & Saisonales, Rezept, Süßes 3 Comments

Weihnachts-Crossies

Weihnachts-Crossies ohne Zucker

Ich liebe es unkompliziert – du auch? Egal ob bei Geschäftspartnern, Freunden, Klamotten und ganz besonders in der Küche. Geht es um Plätzchen, dann ganz besonders.

Back-Rabenmutter

Sorry Kinder, ihr müsst jetzt stark sein, aber das Backen mit euch in zartem Kindesalter war wirklich kein Spaß….Gematsche mit Mürbeteig ganz besonders: ausrollen, ausstechen mit seeehr viel Abstand, dann versuchen, möglichst viele Kreationen auf das Backblech zu retten… der Restteig wurde immer bröckeliger, meine Geduld bestand oft nur aus Glühwein und sehr gerne der Anwesenheit von Freundinnen mit Kindern. So schafften wir alles in einem Aufwasch und alle waren happy. Die Mütter eher hinterher…

Easy & entspannt

Auch heute liebe ich eher Plätzchen-Rezepte der Art: „Forme eine Rolle und schneide Scheiben ab“. Backe lieber Blechlebkuchen und Stollen, Magenbrot und Cantucci. Im Scheibenschneiden bin ich super, genauso wie im Rollen von Rumkugeln oder der Massenproduktion diverser Baisers und Makronen. Um den Rest schummle ich mich herum und backe Dinge wie Vanillekipferl und alles, was Geduld erfordert grundsätzlich erst so knapp vor Heilig Abend, dass es garantiert keiner vorher auffuttert.

Käseplätzchen, Schinken-Kekse…

Nur um es vorweg zu sagen: ich mag Süßes. Allerdings lange nicht so sehr, wie alles andere. Mein Süßempfinden hat sich extrem verändert, seit ich Zucker weglasse. Manchmal kommt zwar noch der süße Hunger und ich gehe auf die Suche in allen Schubladen, meistens reicht mir aber schon ein kleines Stück und dann hätte ich bitte gerne eine sauere Gurke. Oder ein Stück Käse. Schinken geht auch, oder Oliven. Meine Lösung: ich backe KLEINE Kuchen und portioniere auch alle Low Carb Dessert sehr homöopathisch, so ist immer was da, aber nie in riesigen Mengen. Und die Crossies heute sind da einfach optimal!

Weihnachts-Crossies zuckerfrei

Weihnachts-Crossies

Einfach, schnell, knackig und wandelbar, in meinen Augen gesund (falls man bei Süßem überhaupt sowas sagen kann) oder jedenfalls gesünder als normale Süßigkeiten. Schön auch zum Verschenken oder als kleines Goodie zum Kaffee, fürs Büro oder für unterwegs. Sehr wenig süß, aber das kannst du ja selbst anpassen!

REZEPT

Zutaten

für etwa 60 kleine Crossies

  • 50 g Haferflocken oder Multikornflocken
  • 100 g gemischte Nüsse (gehackte Haselnüsse, gehobelte oder gestiftelte Mandeln, Walnüsse, Macadamia, Pistazien – was du magst)
  • 2 EL Braunen Birkenzucker
  • je nach Geschmack Zimt, Vanille, etwas Lebkuchengewürz, Stollengewürz, Tonkabohne – ich hatte diesmal nichts davon
  • 150 g dunkle Low Carb Schokolade (oder sehr hochprozentige Zartbitter)

Zubereitung

  • Walnüsse hacken, dann alles bis auf die Schokolade in eine Pfanne geben und unter Rühren erhitzen, bis der Braune Birkenzucker schmilzt und die Nüsse und Haferflocken anrösten.
  • Abkühlen lassen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit dem Haferflocken-Nuss-Mix vermengen.
  • Ein Blech oder eine Platte mit Backpapier auslegen
  • Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backpapier setzen, etwa so groß wie eine kleine Walnuss.
  • Jetzt nur noch fest werden lassen und das war es schon.

Granola aus der Pfanne Low Carb

TIPP: Die mit dem Braunen Birkenzucker gerösteten Haferflocken und Nüsse schmecken köstlich und sind eine Art Pfannen-Granola, perfekt für Joghurt, Quark oder was auch immer du gerne frühstückst. Auch geben sie sicher einen guten Tortenboden ab, wenn man sie mit Butter mischt.

Weihnachts-Crossies geeignet für Diabetiker

Lass es knuspern, deine Petra ♥

 


Falls du zu den vielen Menschen gehörst, die in den letzten Wochen mein Kochbuch „Low Carb schnell & easy“ gekauft haben: ein ganz großes Dankeschön von mir und viel Spaß beim Brutzeln und Genießen – und willst du mir auch eine Freude machen, dann bewerte es doch auf Amazon, ich weiß, es kostet 2-3 Minuten, aber mein Buch und ich freuen uns sehr 😉


Low Carb schnell & easy *

Diesmal wird gekocht – und zwar zackig! Egal ob Suppe, Salat, Fleisch, Fisch oder Desserts: alles im Handumdrehen fertig, absolut nach meinem Motto „Stressfrei genießen“! Viele Extras wie ein „TO GO Special“ erwarten dich!

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2018 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

 

Übrigens: Wenn du meine Rezepte ausdrucken möchtest, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier kannst du auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe eine klitzekleine Provision. Für dich entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann dir zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 3

  1. Mit dem Plätzchen backen geht es mir wie dir, am besten mit wenig Aufwand. Deine Crossies werden auf jeden Fall getestet. Zorra hat letztes Jahr Vanilletaler gebloggt, die sind auch schnell gemacht und schmecken lecker.

    1. Post
      Author
  2. Ich habe heute die Crossies gezaubert…ein absolutes Träumchen!!!
    Statt Haferflocken habe ich Sojaflakes genommen. Als Nusssorten waren Mandeln, Paranüsse, Cashews und Walnüsse sein und die Schokolade war eine Mischung aus 99% und 80% dunkler Schokolade.
    Ging ratzfatz und schmecken absolut himmlisch. Vielen Dank für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.