Roggenvollkornbrot mit nur 3 Zuaten

Roggenvollkornbrot einfach selbst gemacht

Kochfee Brot und Brötchen, Carb, Frühstück, Kochschule, Rezept, Veggie 2 Comments

{Werbung: dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kenwood Deutschland}

Roggenvollkornbrot einfach

Roggenvollkornbrot einfach selbst gemacht

Jetzt bäckt sie Brot…

Ja ihr hört richtig, ich backe Brot – und ich mahle sogar das Mehl dafür! Und wisst ihr was? ich habe so viel Spaß dran, das hätte ich nie gedacht. Für die Familie habe ich schon öfter gebacken. Ich aber versuche ja eigentlich, die Finger vom Brot zu lassen. Low Carb eben…Warum also jetzt BROT????

Die letzten Monate

In den letzten Wochen und Monaten habe ich zusätzlich zur Low Carb Ernährung vieles ausprobiert. Fast immer habe ich euch mitgenommen, durch meine Fastenwoche, durch das Intervallfasten und auch die 5:2 Fastentage. Alles, was ich ausprobiert habe, hatte seinen Sinn und fiel mir nicht schwer. Überhaupt war ich irgendwann so weit, dass ich kaum noch Hunger hatte. Sicher spielt da auch der heiße Sommer eine Rolle, aber ich kann problemlos bis nachmittag um 4 nichts essen oder eben den ganzen Tag nicht.

Die Waage lacht … mich aus!

Im Kopf und auf dem Teller also eitel Sonnenschein, ABER: nach den ersten Tagen der Euphorie und dem Abbau der Wassereinlagerungen passiert genau NIX. Was sehr frustrierend ist, wenn man sich noch dazu alles Süße, Pizza und Brot verkneift. Irgendwas läuft ziemlich schief und klar kann man sagen, dann mach jeden Tag zwei Stunden Sport.. aber irgendwas müsste doch passieren, wenn man sich so im Griff hat ernährungstechnisch.

Roggenvollkornbrot ganz einfach selbst gemacht

Stöbern auf dem Dach

Mehr oder weniger durch Zufall fand ich mitten in diesem Elend auf dem Dachboden beim Aufräumen meine alten Metabolic Balance Unterlagen. Seinerzeit wurde mein Blut untersucht und es gab einen strengen Plan, nach dem ich mich auch gerichtet habe und sehr viel abnahm. Leider habe ich es dann übertrieben und es ging mir ziemlich schlecht, wie ich aber jetzt herausfand, wohl auch durchaus selbst verschuldet: beim Laminieren den einzelnen Seiten habe ich eine übersehen…und genau die, die wohl nicht ganz unwichtig war, denn hier stand, was ich hätte ZUSÄTZLICH zum Plan noch essen dürfen.

Und jetzt?

Da standen Dinge wie „achten sie auf die Vitamine“, „essen sie jeden Tag einen Apfel“ und dann der Satz, der mich sehr gefreut hat! „Sie dürfen pro Tag….Roggenvollkornbrot essen…“ Und wisst ihr was? Ich mache jetzt sowieso eine kleine Sommerpause, habe Zeit zum Ausprobieren und ich steige nochmal in den MB-Plan ein!

Ist es das Ende der Low Carb Rezepte hier?

NEIN!! MB ist im Prinzip nicht anders als die LC-Ernährung, es gibt keinen Zucker, kein Weißmehl, alles wie gehabt. Es sind nur die Lebensmittel auf mich abgestimmt und die Mengen ebenso. Also wird es hier natürlich nach wie vor Low Carb weitergehen! Nur dass ich eben ab und an zum Frühstück Roggenvollkorn essen werde.

Getreide selbst mahlen

Seit meiner MB-Zeit hat sich vieles verändert. Damals habe ich noch irgendwelches Fleisch gekauft, habe nicht so sehr auf die Herkunft meiner Zutaten geachtet. Vermutlich hätte ich auch das Brot gekauft. Obwohl ich schon eine Kenwood Küchenmaschine hatte! Die habe ich übrigens seit ich 27 Jahre alt bin, man kann also heute, wo ich mit Kenwood zusammenarbeite, sehr wohl von einer fast unumgänglichen Partnerschaft sprechen, denn ich war schon größter Fan, da gab es schätze ich mal noch gar kein wirkliches Internet….

Kenwood Cooking Chef Getreidemühle

…ich habe mal eine Tafel dahinter gestellt, damit man den Aufsatz gut sehen kann!

Die Kenwood Cooking Chef

…ist meine dritte Kenwood Maschine und ein echter Porsche in der Küche! Nach meinem Uralt-Modell kam die erste, die kochen konnte. Leider wurde sie auf einer Veranstaltung mit roher Gewalt behandelt und ließ sich nicht mehr problemlos öffnen und schließen, daher bekam ich vor einigen Wochen ein nagelneues Exemplar, über das ich sehr glücklich bin und das auch permanent im Einsatz ist. Gerade wenn man viel bäckt und rührt und schaumig aufschlagen möchte, wenn man Schokolade temperiert und Cremes und Soßen rührt, ist sie einfach wie eine echte Küchenhilfe – und in meinen Augen eine Anschaffung fürs Leben.

Bio-Roggen

Getreide und Nüsse mahlen

Die Getreidemühle ist ein Zubehör, das man getrennt kauft. Gerade in der Low Carb Bäckerei aber gar nicht so verkehrt, denn es werden ja Nüsse und Samen vermahlen und das kann man dann selbst tun! Daher plane ich auch (für mein nächstes Buch, juhuuuuuu!!!!) mit Nussmischungen zu experimentieren und den Fettgehalt (also die Butter oder das Öl) zu senken, um eventuell bei einigen Kuchen ganz ohne die kostspieligen entölten Mehle auszukommen! Die Mühle ist super, der Mahlgrad stufenlos verstellbar, die Reinigung superschnell und einfach – und man kann in Bioqualität arbeiten, wie ich heute beim

Roggenvollkornbrot

einfach selbst gemacht und unheimlich lecker!

Im Prinzip braucht es 3 Zutaten + Wasser. Sowas mag ich, denn ich stehe weder auf ellenlange Rezepturen, noch auf Zusatzstoffe! Hier also das

REZEPT

Roggenvollkornbrot

Zutaten

für 1 Laib Brot oder eine Kastenform. Ich backe es auf einem Lochblech als Laib.

  • 500 g Roggenkörner (Bioqualität)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 2 TL gutes Salz (zum Beispiel Meersalz oder Fleur de sel)
  • 300 ml lauwarmes Wasser

Kenwood Getreidemühle Roggen

…grob gemahlen und perfekt für ein Vollkornbrot!

Zubereitung

  • 400g Roggenkörner grob mahlen, ich habe dafür den Mahlgrad 3 eingestellt.
  • 100 g Roggenkörner sehr fein mahlen, die feinste Stufe
  • Falls du keine Mühle hast, kannst du auch grobes Roggenvollkronmehl nehmen!
  • Die Trockenhefe und 2 TL Salz zugeben, alles gut vermsichen und das Wasser dazugeben.
  • Das mache ich alles, während der Knethaken schon auf kleiner Stufe läuft.
  • 4-5 Minuten kneten, dann abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Ofen auf 200° Umluft vorheizen.
  • Aus dem Teig einen Brotlaib formen und mit etwas Mehl oder Bambusfasern bestäuben (die habe ich für die LC-Bäckerei da). Wahlweise den Teig in eine Kastenform füllen.
  • Das Brot 60 Minuten backen.
  • Da mein Ofen ein Dampfgarer ist und ein Vollkornbrot-Programm hat, nutze ich auch mal das. Bei allen anderen Herdarten empfehle ich eine Schüssel mit Wasser auf den Herdboden zu stellen! Das gibt eine tolle Kruste, das wussten unsere Omas schon…
  • Nach Ablauf der Backzeit den Ofen ausschalten und das Brot noch einige Minuten drin lassen.
  • Das Brot aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und genießen!

Roggenvollkornbrot aufgeschnitten

Die Schritt für Schritt Videos zum Rezept findest du auf meinem Instagram Account in den Stories und den Highlights mit dem Titel „Kenwood“! So kannst du jeden Zubereitungsschritt mit mir zusammen machen!

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken, auch wenn du als Low Carbler das Brot nicht essen möchtest, ist es eine tolle Sache für den Rest der Familie, die Kinder…wen auch immer du verpflegen musst!

Ich wünsche dir immer ein schattiges Plätzchen in Reichweite! Deine Petra ♥

Roggenvollkornbrot mit nur 3 Zuaten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Hallo Petra,

    Ist doch alles super. Gutes Brot braucht nur 4 Zutaten, meins Sauersteig statt Hefe. Und, bei LC ist doch gutes Brot in Maßen nicht verboten. LC ist nicht No carb ….. und alles unter 200 g KH kann LC sein, kommt ja auch noch auf die Lebensmittel an.

    Ich habe keine Küchenmaschine, aber das Brot hört sich lecker an.

    LG Maren

    1. Post
      Author

      Ja, das stimmt allerdings…aber viele sind eben sofort entrüstet, wenn es um Brot geht 🙂 Liebe Grüße!! Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.