Falafel Bowl mit Purple Tahini Sauce und geröstetem Gemüse {Fitter Freitag}

Kochfee Beilagen, Beilagen, Bowls, Bowls, Carb, Fitter Freitag, Low Carb, Rezept, Veggie, Veggie 2 Comments

Falafel Bowl mit Purple Tahini Sauce und geröstetem Gemüse

Falafel Bowl mit Gemüse

Wenn Bilder duften könnten…

…..dann könnte ich wenigstens am Bildschirm schnuppern! Als Conny mir ihren Beitrag schickte und ich die Bilder vor der Nase hatte, dachte ich mir mal wieder: warum lebt diese Frau in Hamburg und nicht in einem fränkischen Dorf um die Ecke…. so schön sieht die Falafel Bowl mit Purple Tahini Sauce und geröstetem Gemüse aus, man könnte sich glatt eines der Bilder rahmen und an die Wand hängen! Natürlich nicht ohne das Rezept vorher zu testen – hier also ohne weiteres Herumgeschreibe das heutige Gastrezept zum Fitten Freitag!

Liebe Petra,

was für eine große Freude, in solch illustrer Blogger-Runde beim Fitten Freitag vertreten zu sein! Danke für die Einladung. Schön hier!

Ich bin Conny (Cornelia sagt nur Papa, wenn er sauer auf mich ist). Ich liebe High Heels, gereiften Riesling und gutes Essen. Wobei die Reihenfolge eigentlich ziemlich egal ist.

Conny von Seelenschmeichelei

Ich bin Conny (Cornelia sagt nur Papa, wenn er sauer auf mich ist). Ich liebe High Heels, gereiften Riesling und gutes Essen. Wobei die Reihenfolge eigentlich ziemlich egal ist. Seit 2013 schreibe ich auf www.seelenschmeichelei.de über wunderbare Sachen, die Augen und Gaumen Freude machen. Mal mit Fleisch, mal ohne. Mal mit Kohlenhydraten, mal ohne. Mal mit guter Butter, mal ohne (okay, ohne gute Butter kommt eher selten vor). Aber immer mit richtig guten Zutaten. Mit viel Lust am Genießen. Und Freude am Entdecken neuer Welten. Kulinarisch genauso gern wie geografisch. Denn das Reisen ist mir genauso wichtig wie das Kochen. Beides verbunden hab ich dieses Jahr in meinem ersten Kochbuch. Seelenschmeichelei heißt es. Und es geht darin um Essen, das der Seele gut tut. Mit Rezepten für jede Stimmungslage. Von Trost bis Glück. Von Geborgenheit bis Fernweh. Und wer seine kulinarische Komfortzone mal verlassen will, der wagt den Geschmacksnervenkitzel im Kapitel „Mut“.

Falafel Bowl mit buntem Gemüse

Ich finde ja, Kochen soll Freude machen und fröhlich stimmen. Und das schönste an der ganzen Kocherei ist doch dann der Moment, wenn die Teller leer, die Mägen voll und die Herzen voller Glück sind. In diesem Sinne hab ich heut drei meiner liebsten Veggie-Rezepte mitgebracht. Die machen nicht nur fit. Sondern auch glücklich.

Habt es lecker!

Conny

Falafel in einer Schüssel mit grünem Gemüse

Falafel Bowl mit Purple Tahini Sauce und geröstetem Gemüse

Für die Falafeln

  • 200 g getrocknete Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Bund Koriander
  • 20 g Kichererbsenmehl (alternativ: Dinkelmehl)
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Chilipulver
  • 1 TL Salz
  • Der Saft einer halben Zitrone
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Sesam
  • 2 EL Sesamöl

Die Kichererbsen in ausreichend kaltem Wasser mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht, einweichen. Dann abgießen und gut abtropfen lassen.

Knoblauch schälen und fein hacken, Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Koriander waschen und trocken schleudern, die Stängel fein hacken, die Blätter beiseitestellen.

Alle Zutaten bis auf  Sesam und Sesamöl im Food Processor oder im Thermomix zu einer krümeligen Masse pürieren. Sesam unterrühren. Eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, die Masse wird dann etwas fester.

Mit angefeuchteten Händen etwa walnussgroße Bällchen aus der Masse formen. Falls die Masse zu sehr klebt, einfach noch etwas Mehl einarbeiten.

Die fertigen Falafeln mit etwas Sesamöl bepinseln und im Airfryer bei 180 °C etwa 12 Minuten lang backen. Nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden. Alternativ kannst du die Falafeln auch klassisch in Öl frittieren. Oder im Ofen backen, ebenfalls bei 180 °C, für 12–15 Minuten.

Falafel

Für das geröstete Gemüse mit Miso-Honig-Dressing

  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 bunte Karotten
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Miso (ich: Genmai Reismiso)
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL milder Essig (ich: Apfel-Balsam-Essig)
  • 1 EL Sojasauce
  • 30 ml lauwarmes Wasser

Die Frühlingszwiebeln waschen und längs halbieren. Karotten ggf schälen und halbieren oder vierteln.

Eine Plancha mit dem Sesamöl bepinseln (oder das Öl in einer Grillpfanne erhitzen) und das Gemüse darin braten, bis es Farbe nimmt, etwa 5 Minuten pro Seite. Es soll noch schön knackig sein.

Miso, Honig, Essig, Sojasauce und Wasser verrühren. Dressing bis zum Servieren beiseitestellen.

Für die Purple Tahini Sauce

  • 100 g Tahini (Sesampaste)
  • 80 ml lauwarmes Wasser
  • Der Saft einer Zitrone
  • 2 TL Purple Curry (z. B. von Ingo Holland)
  • 1 Prise Meersalz

Alle Zutaten verrühren.

Zum Servieren

  • 2 Mini Gurken, gewaschen und mit dem Sparschäler in dünne Scheiben gehobelt
  • 3 Tomaten, gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Handvoll Spinat
  • Korianderblätter
  • Der Saft einer Zitrone

Tahini Sauce an den Schüsselrand streichen. Geröstetes Gemüse, Spinat, Gurken und Tomaten in der Schüssel anrichten und mit der Miso-Honig-Sauce beträufeln. Alles mit den Falafeln toppen, mit Zitronensaft beträufeln und die Falafel Bowl mit Purple Tahini Sauce und geröstetem Gemüse mit Korianderblättern bestreut servieren.

Und noch mehr Grünes von Conny!

Grüne Shakshuka mit Spinat und Pak Choi

Grüne Shakshuka in der Pfanne

Mit Miso und Mirin glasierte Auberginen (vegan)


Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Liebe Petra,
    danke für die Einladung. Ich käm ja wohl auch mal wieder nach Franken… oder du in den Norden.
    Hab ein schönes Wochenende!
    Conny

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.