Healthy Monday No. 10 {Was du nicht kennst}

Kochfee Gesundes, Get fit with me!, Healthy Monday, Low Carb, Rezept, Veggie 8 Comments

Cranberry Energiebällchen – Healthy Monday No. 10

Montag! Zurück ins Büro, in die Schule, an die Uni, wohin auch immer: ich glaube spätestens heute hat jeden von uns der Alltag wieder.

Fällt nicht wirklich leicht, wieder am Schreibtisch zu sitzen, obwohl ich meine Arbeit wirklich liebe, hätte ich gegen 3 weitere Wochen mit der Familie nichts einzuwenden! Dazu kam der Winter vor ein paar Tagen etwas zu spät hier an, alles ist wundebar verschneit und jetzt könnte man den Baum nochmal aufstellen und alles mit der richtigen Kulisse wiederholen – denn ehrlich, der Regen an Heilig Abend war jetzt nicht gerade toll.

Trotzdem habe ich die letzten 3 Wochen sehr genossen, hatte endlich Zeit wieder mehr zu bloggen, auszumisten, aufzuräumen, vieles wo zu man sonst kaum kommt. Es wurde jede Menge gekocht, gegessen, gebacken, getrunken aber damit ist jetzt erst mal Schluss, es geht gesund ins neue Jahr und Alkohol fällt dann erst mal weg!

Heute also ein neues Geschäftsjahr und da kann man Energie brauchen, vor allem nachdem man sich an das süße Nichtstun gewöhnt hat wie ich….

Die Energie kommt zusammen mit meinem heutigen Gast, mit Jasmin vom Blog „Was du nicht kennst“ und sie bringt Cranberry Energiebällchen mit!

Da überlasse ich ihr gerne das Wort und hoffe, das Rezept gefällt euch!

**********

 

Liebe Kochfee-Leser, liebe Petra,

auch ich möchte euch allen zunächst einmal ein wunderbares neues Jahr wünschen. Auf dass es ein Gutes für euch werden wird!

Kurz ein paar Worte zu mir: Mein Name ist Jasmin und eigentlich findet man meine Rezepte und Berichte rund um das leibliche Wohl auf www.WasDuNichtKennst.de. Meist geht es bei mir ziemlich deftig zu, von Low Carb kann regelmäßig keine Rede sein. Das ein oder andere „gesunde“ Rezept findet ihr jedoch auch bei mir. Saisonale und regionale Küche, Einkochen und das Haltbarmachen von Lebensmitteln stehen bei mir im Vordergrund. Umso mehr freue ich mich über die Einladung von Petra, an ihrem „Healthy Monday“ teilzunehmen.

Die Feiertage gingen mal wieder wie im Flug vorbei. Eigentlich der ganze Dezember. Und ehe man sich versieht, steht man mitten im neuen Jahr und stellt sich neuen wie alten Aufgaben. Eine dieser Aufgaben für mich war es, ein Rezept für den Healthy Monday kreieren. Lange habe ich überlegt – soll es ein Salat werden? Ein komplettes Hauptgericht? Oder doch ein Dessert? Entschieden habe ich mich für nichts von alledem. Ich bin in mich gegangen und habe mir überlegt, wobei ich schwach werde: Snacks und Süßkram (und natürlich Pasta). Ich liebe es zu einem guten Film oder auch einfach beim Lesen eines guten Buches ein wenig zu Snacken. Dabei mag ich sowohl salzige Sünden wie Chips und Kracker, aber auch Süßes wie Schokolade. Hierzu eine „gesunde“ oder sagen wir lieber eine „gesündere“ Alternative zu finden, war nun meine Mission. Und ich denke, ich habe einen guten Weg gefunden:

Cranberry Energiebällchen

Cranberry Energiebällchen Tüte

Die Cranberry Energiebällchen kommen ohne Zucker aus (Achtung: Erdnussbutter kann je nach Sorte noch ziemlich viel Zucker enthalten, ich mache meine meist selbst und weiß somit was drin ist 😉 ), müssen nicht gebacken werden und schmecken wirklich fabelhaft.

Für etwa 20 kleine Bällchen benötigt ihr folgende

Zutaten

– 50g körnige Haferflocken

– 50g getrocknete Cranberries

– 20g Haselnüsse

– 20g gepuffter Amaranth

– 1 EL Honig

– 1 EL Erdnussbutter

Cranberry Energiebällchen 1

Auch die

Zubereitung

ist schnell und geht einfach von der Hand:

 

1. Die getrockneten Cranberries in grobe Stücke schneiden.

2. Die Haselnüsse grob zerhacken.

3. Alle Zutaten in eine ausreichend große Schüssel geben und miteinander vermengen.

4. Mit Hilfe eines Teelöffels kleine Portionen abstechen, mit der Hand einmal fest zusammendrücken und zu kleinen Kugeln formen.

5. Mit einem Haps sind sie im Mund – lasst sie euch schmecken 🙂

Ich mag diese Bällchen sehr – sie sind leicht zu varrieren, ersetzt die Haselnüsse einfach mal durch Mandeln oder auch die getrockneten Cranberries durch andere Trockenfrüchte wie beispielsweise Pflaumen oder Aprikosen. Als kleiner Snack zwischendurch sind die köstlich, und: sie stillen den Appetit auf Süßkram.

Danke, dass ich beim Healthy Monday dabei sein durfte, liebe Petra!

Jasmin

Cranberry Energiebällchen 2

********

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen der Cranberry Energiebällchen, eine tolle Woche, viel Energie für alles, was sie euch bringt und melde mich morgen mit einem gesunden Dessert wieder! Bis dann, eure Petra ♥

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ein langgehegter Wunsch ging in Erfüllung – mein Buch steht in den Regalen und ihr liebt es! Ich bin gerade sehr sehr glücklich – auch weil wir nach nicht mal einem Monat schon die zweite Auflage drucken mussten durften!!!!!

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt! 

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen, denn ihr wisst, um so besser wird es angezeigt – also nehmt euch die paar Minuten, ich wäre euch wirklich dankbar! ♥♥♥

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN.  Bestellen könnt ihr es im Buchhandel oder HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 8

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.