Blumenkohl-Mozzarella-Bratlinge

Kochfee Beilagen, Low Carb, Rezept, Veggie 5 Comments

Montags-Quickie

Vielleicht sollte es eine neue Kategorie werden – Schnelles aus den Resten des Wochenendes! Du kennst es vermutlich selbst, man hat zu viel gemacht und steht am Montag mit all den Tupperschüsseln da und muss was draus machen. Ich bin ja sehr für Mealprepping, hier aber spreche ich von ECHTEN Resten, denen man gerne ein neues Gesicht geben möchte. Oder wird bei dir alles aufgegessen und ich mache einfach nur immer zu viel?

Gemüse ist sehr dankbar!

Bei mir gibt es ja gerne simple Dinge, ohne viel Drumrum. Am Sonntag dann oft vom Blech, knusprig gebacken, das spart Zeit und Aufwand und meistens ist ja eh Fleisch oder Fisch mit im Ofen, also muss man nicht extra Energie verschwenden. Gegrilltes Gemüse ergibt die leckersten Suppen – falls du es noch nie probiert hast, mach mal! Gerade wenn es gewürzt wurde und Röstaromen abbekommen hat, ist es perfekt. Wenn aber die Sonne scheint und es heiß ist, mag man vielleicht mal was anderes. Bratlinge zum Beispiel. Wie heute aus geröstetem Blumenkohl.

Die perfekte Bindung in der Low Carb Küche

Da wo man sonst mit Mehl, Stärke oder Semmelbröseln nachhilft, ist in der Low Carb Küche Psyllium das Mittel der Wahl. Du kennst es vielleicht unter dem Begriff Fiber Husk oder Flohsamenschalen-Pulver. Diese werden ganz fein vermahlen, auf der Packung steht tatsächlich „pulverisiert“. Heraus kommt eine fast staubfeine Konsistenz, die großartig bindet und den Geschmack nicht verfälscht. Für mein heutiges Rezept reichen 5 g, um die Bratlinge zusammen zu halten! Die Packung hält also praktisch ewig. Meines ist von Husk Products und ist bei 173 Kalorien auf 100 g vollkommen kohlenhydratfrei!

REZEPT

Blumenkohl-Mozzarella-Bratlinge

Zutaten

für 4 Bratlinge oder 1 Portion

  • 150 g gegarter Blumenkohl
  • 1 Ei (M)
  • 50 g geriebener Mozzarella
  • 5 g Psyllium
  • Salz, Pfeffer, optional Kräuter, ich hatte 1 Handvoll fein geschnittener glatter Petersilie

Zubereitung

  • Blumenkohl, Ei und Mozzarella fein mixen.
  • Ordentlich würzen und das Psyllium zugeben, gut verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
  • Nochmal umrühren und mit den Händen Bratlinge formen, hast du Kartoffelfasern da, kannst du sie damit leicht mehlen.
  • 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten knusprig braten.

Sie sind toll zu Kräuterquark oder einem schnellen Joghurt-Dip, wären aber auch eine tolle Beilage zu allen Braten mit Soße, da sie sehr mild schmecken. Für einen würzigeren Geschmack kannst du einen kräftigeren Käse nehmen!

Nährwerte für die gesamte Masse:

250 Kalorien, 15 g Fett, 5,5 g KH, 20 g Eiweiß.

Das war es für heute, bis bald! Deine Petra <3

Print Friendly, PDF & Email

Comments 5

    1. Post
      Author
  1. Liebe Petra,

    Das Rezept ist super. Gab es heute mit einer großen Schüssel Salat.
    Was mir jetzt noch fehlt ist ein gutes Rezept für suppenklösschen. Ich weiß nicht ob es mit
    Diesem Rezept auch geht?

    Herzliche Grüsse
    Angelika

    1. Post
      Author

      Liebe Angelika, ich dachte tatsächlich auch daran! Vielleicht sogar ohne Blumenkohl 🙂 Ich probiere da auf jeden Fall weiter. Liege Grüße, Petra <3

  2. Pingback: Röstklöße Low Carb mit Hackfleisch und Zwiebeln - Holla die Kochfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.