Peanut Butter Cookies

Kochfee Carb, Cupcakes & Muffins, Süßes 6 Comments

Pavlina hat gebacken!

Das Rezept stammt von „Sally’s baking addiction“ und macht Erdnussbutter-Liebhaber glücklich! Und alle anderen auch….

Aus den Zutaten wurde sehr viel Teig  – es gab ein ganzes Blech Cookies. Sie sind etwas zu groß geraten bei uns, was widerrum gar nicht schlecht ist, denn so muss man nicht so oft Nachschub holen – UND man wird Nachschub holen wollen, sie sind einfach himmlisch!!!

Deshalb haben wir noch einen kleinen Käsekuchen gemacht, mit dem Teig als Boden – ein Traum! Rezept auch hier!

  • 225 g weiche Butter
  • 225 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 Eier Gr. L
  • 2 TL Vanille-Paste oder gemahlene Vanille
  • 250 g cremige Erdnussbutter
  • 350-390 g Mehl (langsam zugeben und auf die Konsistenz achten, im Original-Rezept steht 390 g, ist aber zu viel)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Was man sehr gut reingeben könnte, wären noch Nüsse, entweder karamellisierte Erdnüsse, Cashews…oder auch Schoko-Chips!

Haben wir aber diesmal nicht genommen, sondern ganz pur wirken lassen.

Und so geht’s:

  • Butter und die beiden Zucker schaumig rühren
  • Eier einzeln zugeben, sobals alles verbunden ist 1 Minute bei hoher Geschwindigkeit mixen
  • Vanille und Erdnussbutter zugeben und gut mixen.
  • Mehl (lieber zunächst nur 300 g!) mir Backpulver vermischen und auf die Masse sieben. Mixen, bis man einen dicken, klebrigen Teig hat.
  • Für 3 Stunden abgedeckt in den Kühlschrank geben (haben wir nicht gemacht, daher sind die Kekse etwas zerlaufen….)
  • Ist der Teig entsprechend kalt, kann man eine Rolle formen und Scheiben schneiden. Oder man rollt Kugeln und gibt sie auf das Backpapier (sie können auch noch in Zucker gewälzt werden…). Mit einer Gaben das typische Muster reindrücken.
  • Bei 175°C Ober-Unter-Hitze etwa 10 Minuten backen, sie sind dann leicht golden.

Vorsicht extreme Suchtgefahr!!!!

 

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 6

  1. Hola Petra,
    wie lustig, eine gute Freundin von mir aus dem Süden heißt auch Petra aber das ist jetzt hier nicht meine Message 😉
    Da man ja zeitig genug anfangen sollte, sich über Weihnachten Gedanken zu machen, bin ich auf der Suche nach ein paar Ideen für Plätzchen und so bin ich auf dein Rezept hier gestoßen. Da meine Tochter Erdnussbutter und Cookies liebt, werde ich dein Rezept zu Plätzchen verarbeiten. Vielen Dank, daher für das Rezept! Werde berichten!
    Herzliche Grüße Doreen

    1. Post
      Author
  2. Jami jami die Kekse sind so sau lecker meine ganze Familie findet die total gut. Ich mache sie bestimmt einmal im Monat und das nun schon fast ein Jahr lang. Allerdings nehme ich mitlerwile crunchy Erdnussbutter das schmeckt uns einfach besser.

    viele Grüße

    Hannes

    1. Post
      Author
  3. Liebe Petra, was habe ich mich gefreut, als ich die Peanut Butter Cookies bei Dir gesehen habe, aaaaber leider nicht glutenfrei (lowcarb)… Wie schade! Jetzt versuche ich herauszufinden, wie ich was durch Mandelmehl etc ersetzen könnte, damit ich die super lecker aussehen Dinger auch essen darf!
    Hast Du vllt einen Tipp oder eine Idee!!
    Ganz liebe Grüße 🙂
    Kathia

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.