Kuhflecken-Kuchen

Kochfee Kuchen & Torten, Low Carb, Süßes 16 Comments

 

Kuhflecken 1

Mein neuer Lieblingskuchen besteht aus 2 Teigen,

der erste ist der für meine Pure Vanilla Cheesecakes,

der zweite ein Schokoteig – der Super-Schoko, den gibt es jetzt mit Video!

Da Schokolade und Butter schmelzen müssen, beginnt man am besten mit dem Schokoteig:
100 g Schokolade, so KH-Arm wie möglich, Cavalier zartbitter ist vom KH-Wert optimal, man kann aber auch die Xucker-Schoko-Drops schmelzen!
100 g Butter
4 EL Xucker premium
Im Wasserbad schmelzen
4 Eier einzeln reinmixen
2 EL Mandelmehl (hell, entölt) unterheben

 

Dann rührt man die Zutaten für den Käsekuchen-Teig zusammen:

 

  • 300 g Frischkäse
  • 200 g stichfestes griechisches Joghurt (oder Quark)
  • 100 g Creme Fraîche
  • 2 Eier
  • 3-4 EL Xucker
  • 2 TL Vanille-Paste – ich habe diese hier
  • 1 Packung Dr. Oetker Vanille Pudding

Nun eine runde Springform am Boden mit Backpapier auslegen (ich spanne es mit ein).

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Auf dem Boden Kleckse aus dem Schokoteig verteilen, die Cheesecake-Masse dazwischen verteilen (diese ist flüssig, also einfach dazwischen fließen lassen), dann wieder klecksen, und auffüllen mit dem Cheesecake, das habe ich gemacht, bis meine Form (sie ist etwas flacher) 3/4 voll war.

Kuhflecken roh

…so sieht es dann roh aus…

Ich wollte nicht ganz hoch füllen, da es heute der erste Versuch war und ich nicht wusste, wie die beiden Teige zusammenpassen 🙂

Nach 20 Minuten war der Kuchen gar, ich habe ihn noch 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen gelassen.

Kuhflecken 2

…und fertig gebacken…

Schmeckt wunderbar!!!!!

Muffins mit karamellisierten Nüssen

Aus dem Rest der Teige habe ich noch 4 kleine Muffins mit karamellisierten Nüssen gemacht!

Xucker in einer Pfanne schmelzen, Nüsse dazugeben und so lange rühren, bis es leicht bräunt – es bräunt NICHT wie normaler Zucker, schmeckt aber genauso gut!

In die Förmchen zuerst die Nüsse, dann den Schokoteig (oder umgekehrt) füllen, obendrauf einen Klecks von der Cheesecake-Masse.

Göttlich sag ich euch 😉

 

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP!

Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 16

  1. Wow, das sieht sehr lecker aus.
    Werde ich am Wochenende mal testen! 🙂
    Danke für die ganzen Rezepte, habe schon so vieles nachgekocht bzw nachgebacken.

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  2. Also dieses Rezept ist einfach der Hammer 🙂
    ich hab den Kuchen in einer 28er Spingform gebacken und deshalb 250g Quark und 1 Ei mehr für die Käsefüllung verwendet. Den Rest nach Rezept.
    Hab den Kuchen gestern mit zur Arbeit genommen und alle waren so begeistert und haben mich nach dem Rezept gefragt.
    vielen Dank für das tolle Rezept :)))))

    1. Post
      Author

      Liebe Sandra!
      der Kuhflecken entwickelt sich zum Renner! Ich muss ihn auch mal wieder machen 🙂
      Freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat!!
      Liebe Grüße,
      Petra

  3. Das ist einfach eine tolles Rezept russischer zupfkuchen gehörte schon von Kind an zu meinen liebsten Kuchen überhaupt als ich dann mein leben auf LC umstellte hatte ich schon gefürchtet mich davon verabschieden zu müssen, aber dank dir und diesem tollen Rezept habe ich eine tolle alternative und muss nichts vermissen – aus diesen Grund ist dies für mich das tollste Rezept Danke dafür 🙂

  4. Der ist’s einfach. Großartig, dass es meinen Lieblingskuchen auch in einer so unglaublich leckeren Low Carb Variante gibt 🙂 Das Rezept gehört zu meinen neuen Klassikern!

  5. Mein Freund liebt diesen Kuchen habe ihn schon paar mal ausprobiert .Ich würde mich sehr über das xucker Paket freuen 🙂

  6. Boah wie geil;-) ich liebe einfach Käsekuchen und wenn er dann noch lowcarb is, perfekt.und er ist auch easy,für mich Als backniete auch perfekt. Super toll!

  7. Wow 🙂
    Ich habe gestern deine Seite entdeckt und direkt heute mal den Kuhfleckenkuchen ausprobiert.
    Echt super! Schmeckt sogar meinem Mann 😉
    Ich habe noch nicht viele gute Low-Carb-Kuchenrezepte gefunden, Mandel- und Kokosmehl ist nicht einfach zu verarbeiten.
    Aber ich glaube auf deríner Seite werde ich fündig, wenn alles so gut schmeckt wie dieser Kuchen 😀
    Was ich an meiner Low-Carb-Ernährung noch vermisse ist ein guter Pizzateig und Pfannkuchen. Wenn du Rezepte hast, her damit!
    Liebe Grüße, Steffi

    1. Post
      Author
  8. Suuuper lecker. Der Kuchen hat zwar bei der Zubereitung etwas gedauert aber war eben auch Mega lecker und cremig.
    Danke für dieses tolle Rezept

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.