Hefezopf-Herz {Happy Birthday}

Kochfee Carb, Gesundes, Kuchen & Torten, Rezept 3 Comments

sma-li

Hefezopf-Herz

Hefezopf-Herz gesund

Die liebe Eva von Madame Dessert wurde 30!

Was für eine Zahl – da ist man endgültig erwachsen würde ich sagen 🙂 An meinen eigenen 30. Geburtstag erinnere ich mich sehr gerne, obwohl es keine große Party gab: ich hatte 4 Wochen zuvor ein Baby bekommen! Es gab also keine Sinnkrise und auch keine Überlegungen, was man so anstellen könnte, denn ich habe natürlich gestillt und Alkohol war keine Option. Sicher hat mein Mann mir eine Sachertorte gekauft, das warf damals meine Lieblingstorte!

Es gibt noch mehr zu feiern!

Aber nicht nur an Pavlina muss ich heute bei diesem Post denken, heute gibt es auch was zu feiern, denn heute hat mein Sohn Geburtstag! So müssen sich die beiden den virtuellen  Kuchen eben teilen, ich denke, das wird weder Henrik noch Eva sonderlich stören ♥

Hefezopf Dinkelmehl

Denke ich an Eva, so habe ich sofort ihr Profilbild im Auge, mit einem wunderschönen Blumenkranz auf dem Kopf. Und irgendwie hat es sich dann ergeben, dass mein Beitrag zu ihrem Geburtstags-Blogevent „Sweet 30th – 30 Jahre voller Gaumenschmäuse“ sehr gut dazu passt! Sucht ihr nach Ideen zum Feiern, egal ob gebacken oder gebastelt, schaut unbedingt bei Eva vorbei, was die Gastblogger hier zusammentragen ist super!

Keine Torte ist auch eine Lösung

Von mir gibt es keine klassische Torte, sondern etwas Simples, Gesünderes und doch so Wandelbares, dass man es für viele Anlässe nutzen kann: ein Hefezopf-Herz aus Dinkelmehl, gefüllt mit Mandeln, Pistazien und Orangenstücken.

Aromatisch, zart und lecker! Ob als Mitbringsel, an einem Cheatday, zum Geburtstag oder einfach zum Kaffee – es ist immer ein Hingucker!

Liebe Eva, ich wünsche Dir noch einmal alles Gute, bleib wie Du bist, so fröhlich und positiv und einfach eine tolle Frau!

Und hier das REZEPT:

Hefezopf-Herz

Zutaten:

  • 500 g helles Dinkelmehl
  • 1/4 l Milch, lauwarm
  • 1 Hefe frisch
  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g gemischte Nüsse und Pistazien (ich hatte Mandeln, Pistazien, gehackte Walnüsse)
  • Abrieb von 1 Bio-Orange

Zubereitung:

  • Hefe in die lauwarme Milch bröseln, 1 EL vom Zucker dazugeben, umrühren, 15 Minuten stehen lassen, bis die Hefe „arbeitet“
  • Mehl und Zucker vermischen
  • Butter (zimmerwarm) und Ei dazugeben
  • Hefemilch zufügen
  • Alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, der nicht mehr klebt. Eventuell ein wenig mehr Mehl nehmen, er muss geschmeidig aber trocken sein.
  • Abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, das Volumen wird sich dabei etwa verdoppeln
  • Aus dem Teig ein Rechteckt ausrollen
  • Nüsse hacken
  • Orangenschale abreiben

Möchte man, dass Nüsse und Pistazien überall im Teig sind, werden sie einfach nachdem der Teig gegangen ist untergeknetet. Ich wollte eine glatte Oberfläche, auf der nichts Angebranntes ist (was bei den Nüssen ja leicht passieren kann, wenn sie zufällig an der Oberfläche landen). Dafür habe ich den ausgerollten Teig in 3 Bahnen geteilt, in die Mitte jeder Bahn längs die Füllung gegeben (also je 1/3 der Nüsse) und diese Bahn dann längs aufgerollt, sodass die Füllung in diesem Strang versteckt ist.

Aus den 3 Strängen habe ich dann einen Zopf geflochten und diesem zu einem Herz geformt.

Gebacken wurde das Herz bei 175° Umluft im vorgeheizten Ofen, es braucht etwa 40 Minuten, je nach Größe. Beobachtet den Teig, sollte er oben zu dunkel werden, dann unbedingt mit Backpapier abdecken!

Nach dem Abkühlen habe ich das Herz mit Blumen geschmückt und natürlich Kerzen für Eva angezündet, für jedes Jahrzehnt eine. ♥♥♥

Tipp:

Nach dem Shooting habe ich das Herz nicht gegessen, sondern es hängt jetzt an bunten Bändern als Deko in der Küche!

Lasst es euch schmecken ihr Lieben und bis bald! Eure Petra ♥

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback zu meinem ersten Buch, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt!

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen 🙂

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN. Kaufen könnt ihr es in jedem Buchladen oder online, wie HIER.*
Low Carb Backen ZS VerlagLow Carb Backen Petra Hola-Schneider

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

sma-li
Print Friendly

Comments 3

    1. Post
      Author
  1. Pingback: Sweet 30th – Geburtstag im Schlaraffenland | Madame Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.