BEEF! Luxus-Lachs Box

 

{Enthält Werbung und pure Begeisterung}

BEEF! Luxus-Lachs Box

BEEF! Luxus-Lachs Box

von Deutsche See

Familientage

Am Sonntag wird geschlemmt! Es ist unser Familientag, der Tag, an dem ich nach Möglichkeit nicht arbeite, der Tag an dem hoffentlich alle da sind, der Tag an dem es Kuchen gibt…

Sunday Roast

Sonntag ist aber auch der Tag des „Sunday Roast“, des Sonntagsbratens! Egal ob es dabei um ein tolles Stück Fleisch geht oder um einen besonders leckeren Fisch – beides soll von sehr guter Qualität sein, denn es gibt beides nicht oft. Das ist meine Philosophie: lieber selten, dafür aber extrem köstlich! Ich möchte hier nicht wieder meinen Aufruf gegen Massentierhaltung, gegen Billigfleisch und in Dreckstümpeln voller Chemie gezüchtete Garnelen & CO. starten, aber ich esse lieber 6 Mal die Woche Gemüse und freue mich auf den Sonntag!

Grillen

Und was im Winter geschmort und im Ofen zubereitet wird, das kommt im Sommer auf den Grill, den ich als vormals absoluter Nicht-Griller und bei Freunden auf Gartenfesten Grill-Schmarotzer (wir kennen tatsächlich Leute mit Zweit- und Drittgrills…) inzwischen ganz gut im Griff habe, nicht zuletzt dank meines Sohnes, der mir den halben Sommer lang was vorgegrillt hat 🙂 Grillen ist einfach super und wenn man es kann auch einfach einfach, es duftet köstlich und wird mit einem relativ überschaubaren Aufwand immer was.

Du grillst es doch auch…

Was wir noch nicht ausprobiert haben, ist das Grillen auf einer Holzplanke, lediglich der Salzstein kommt öfter mal zu Einsatz. Da kam das Probierpaket von Deutsche See gerade richtig, um auch diese Lücke zu schließen! Probiert haben wir folgendes Produkt:

BEEF! Luxus-Lachs Box

feinster Ikarimi-Lachs aus Norwegen
Räucherbrett aus Zedernholz
Pastrami-Rub zum Selber-Würzen

Die Fisch-Grill-Box hat Deutsche See zusammen mit BEEF!, dem Lifestyle-Magazin entwickelt.

Do it yourself

Was bekommt man? Im – übrigens toll gestalteten Karton – kommt der Lachs, das Zedernholzbrett und der „Rub“, also die Würzmischung, mit der der Fisch eingerieben wird.

BEEF! Luxus-Lachs Box feinster Ikarimi Lachs

Der Lachs: Ikarimi aus Norwegen

Die Heimat unserer Lachse liegt im klaren nährstoffreichen Wasser der Fjorde Norwegens. Diese einzigartige Umgegbung ist die beste Voraussetzung für ihr festes Fleisch und ihren einzigartigen, reinen Geschmack.
Eine Besonderheit ist unser IKARIMI-Lachs. „Ikarimi“ kommt aus dem Japanischen und bedeutet „festes Fleisch“.

Das liest man so und denkt sich, ok, klingt gut. Einige Stunden später allerdings, wenn der Fisch auf dem Teller liegt, hat man sich verliebt, bei uns zumindest die ganze Familie!

Aber der Reihe nach:

Die Vorbereitungen

Man packt den Lachs aus, legt ihn auf die Hautseite und reibt ihn mit der Würzmischung ein. Ich habe ihn dann, um das Ergebnis zu intensivieren, in Klarsichtfolie eingepackt. So kann nichts an Aroma entweichen und der Geschmack geht noch mehr in den Fisch über. Denke ich zumindest 😉

Ist der Fisch dann im Kühlschrank, wird das Zedernholzbrett gewässert, es muss richtig im Wasser liegen! Warum? Weil es sonst vermutlich mitsamt dem Lachs ratzfatz verbrennt, sobald es auf den Grill kommt. Also wässern, zwei Stunden dauert das und so lange zieht auch der Fisch alles Aroma in sich ein.

BEEF! Luxus-Lachs Box perfekter Grillgenuss

Ran an den Grill

Nähert man sich der Zwei-Stunden-Marke, sollte man sich um den Grill kümmern, es muss ein Grill sein, den man verschließen kann, der der Lachs räuchert sozusagen später auf dem Zedernholzbrett.

Hat man die Kohlen bereit, schiebt man sie auf eine Seite, die andere sollte frei sein.

Los geht’s!

Jetzt den Lachs ausgepackt, mit der Hautseite auf das nasse Brett gelegt und ab damit über die Glut!

Den Grill dabei offen lassen und etwa 2 Minuten warten, bis das Holz anfängt zu knacken und zu rauchen.

Dann schiebt man ihn in die andere Grillhälfte, schließt den Grill und macht es sich für 30 Minuten gemütlich. Trinkt ein Bier. Deckt den Tisch. Röstet das Brot. Euch wird schon was einfallen…!

Die Offenbarung

nach 30 Minuten ist es soweit, der Fisch ist fertig. Und glaubt mir, ich habe noch NIE einen besseren gegrillten Lachs gegessen, daheim schon gar nicht! Wir sind alle begeistert, so zart, so saftig, so aromatisch, wirklich wahnsinnig lecker. Ich hoffe, meine Bilder können ein bisschen wiedergeben, wie butterzart der Fisch ist, am liebsten würde ich jedem von euch eine Gabel davon in den Mund stecken!

Die Fakten und das Fazit

BEEF! Luxus-Lachs Box von Deutsche See

Die BEEF! Luxus-Lachs Box kostet 44,90 €, dafür bekommt man 100 g Rub (Gewürzmischung) und 1 Kilo Ikarimi-Lachsfilet. Und natürlich das Zedernholzbrett. Normalerweise gibt es einen Mindestbestellwert vom 100 €, der entfällt hier, ihr könnt also auch nur 1 Lachs-Box bestellen.

Isst man der Lachs nicht pur, was man natürlich könnte, denn er ist grandios, sondern hat – wie wohl alle Menschen – Beilagen, Salate, Brot oder was immer man so zum Gegrillten dazulegt vorbereitet, würde ich sagen, er reicht für 6-8 Personen, womit man pro Person bei etwa 5-7 Euro ist. Selbst wenn man ihn zu viert verspeist, ist für mich das Preis-Leistung-Verhältnis super, denn er ist einfach KÖSTLICH.

Ich habe ein Stückchen aufgehoben, um zu sehen, wie er sich am nächsten Tag kalt macht und ich finde, er ist auch dann immer noch ein Genuss, prima auf Sandwich, oder auf Salat!

Und daher ist der BEEF! Luxus-Lachs meine absolute Empfehlung für alle, die gerne grillen!!!!!

Hier auf der Seite der Deutschen See könnt ihr das ganze Angebot sehen und hier geht es direkt zur BEEF! Luxus-Lachs Box!

Ich wünsche euch ein großes Grillvergnügen, wir planen schon den nächsten Lachs-Sonntag!

Lasst es euch gutgehen, eure Petra ♥

BEEF! Luxus-Lachs Box Anleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 2

  1. Hört sich super lecker an und ich möchte schon seit langem Lachs auf Zedernholz grillen. Allerdings ist das leider erst ab 99€ versandkostenfrei und kostet sonst knapp 10€ Versandkosten.. lg

    1. Post
      Author

      Liebe Verena, sorry für diese Fehlinformation, das war wohl eine Weile zur Einführung so, jetzt sind es 10 € Versand. Ich habe es jetzt im Text berichtigt! Liebe Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.