Gebackener Sellerie mit getrüffelter Pilzrahmsauce {Jamie Oliver}

Kochfee Einkaufen, Events, Low Carb, Rezept, Tipp, Unterwegs, Veggie Leave a Comment

Ich habe Jamie Oliver getroffen!

Das ist einer der schönsten Sätze 2016! Tatsächlich habe ich einige Köche treffen dürfen, da war der großartige Francis Mallmann, Sue Vössing, Christian Henze, Yotam Ottolenghi. Ich habe ganze Kaninchen verarbeitet mit Lucki Maurer und und mit Wolfgang Müller gewurstet. Mit Christian Mittermeier gebacken, gelacht und gertunken. Und bei Ottto Gourmet  dann nur  noch genossen und getrunken…ich hoffe, ich habe niemanden vergessen, ansonsten mache ich mir dann spätestens im nächsten Jahr Notizen 🙂

Mit einem verbindet mich jedoch eine lange Liebe, wenn auch leider nur eine platonische Affäre, die zu 100% vor dem TV und über Kochbüchern stattfindet:

Jamie Oliver verfolge ich,  solange es ihn öffentlich zu  verfolgen gibt 🙂 Ich kenne denke ich mal jede Sendung, von „Naked Chef“ bis zu seiner aktuellen „Superfood“ Reihe. SKY sei Dank verpasse ich keine Folge und ich mag ihn nach wie vor, sage mal jemand Fernbeziehungen funktionieren nicht! Und wie das läuft bei uns!

Ihn persönlich zu treffen hatte ich nicht auf dem Plan, dass er mir in London über den Weg läuft war nicht wahrscheinlich, dass er sich nach Nürnberg verirrt noch absurder…

Und dann kam es wie so oft unverhofft und ich war tatsächlich dabei, als er vor einigen Wochen sein Weihnachtskochbuch und das ebenfalls neue „Superfood“ im wunderbaren Sofitel in München präsentierte. Dass sein Besuch vielleicht auch mit seinem geplanten Lokal in München zu tun hatte, erfuhr ich erst später.

Zunächst wurde ich von Tefal, deren Markenbotschafter Jamie ist, nach München eingeladen und war – ebenso wie alle anderen – schon ziemlich nervös, was sich alleine daran messen lies,  dass kaum einer von uns das wunderschöne Buffet angerührt hat, das man uns im Sofitel präsentierte. Die Optik jedenfalls war überwältigend, wie das ganze Hotel!

Und dann kam Jamie – und ihr wisst, wie sowas sein kann…wenn man jemanden super sympathisch findet und er sich „in echt“ dann ganz anders entpuppt.

Aber er war einfach entspannt & gut gelaunt wie immer! Jamie plauderte über seine Bücher, über Weihnachten mit der Familie, über die guten Nerven, die man da braucht. Und darüber, wie er die Meute – und sich – bei Laune hält: gutes stressfreies Essen, genügend Ablenkung (zum  Beispiel  mit individuellen Christmas Crackers, den Knallbonbons, die bei uns noch gar nicht im Einsatz sind) und vor allem: reichlich ALKOHOL. Aber wem sagt er das, diesen Tipp gibt es wohl weltweit 🙂

Nach einer gemeinsamen Runde mit der Presse gab es dann Zeit nur für uns Blogger, man konnte mit Jamie sprechen,  er signierte seine Bücher und alles, was man so dabei hatte. Und da hatte ich einiges dabei, neben seinem Weihnachtsbuch auch mein Buch 🙂 und mein Rezepte-Ideen-Block. Und was ihn besonders freute, mein erstes Jamie Oliver Kochbuch, das fand er so toll, das musste gleich in die Instagram-Stories!

Die Stimmung war toll, die Zeit verflog und schon war es vorbei. Unser Trüppchen zusammen mit den beiden Damen von Tefal lies sich dann noch ein Abendessen schmecken und wir waren uns alle einig: es war ein ganz besonderes Erlebnis, das wir nur zu gerne wiederholen würden!

Heute habe ich was aus seinem Weihnachtsbuch für euch getestet. Und für alle,  die noch ein Geschenk suchen, oder sich selbst eine Freude machen wollen: das Buch ist wirklich wunderschön, so viele tolle Rezepte, die nicht nur Weihnachten schmecken, private Fotos und sehr viel zauberhafte winterliche Atmosphäre!

Gebackener Sellerie mit getrüffelter Pilzrahmsauce

Das Bild hat mich sehr beeindruckt, leider habe ich keinen Sellerie MIT Wurzeln auftreiben können, aber dem Geschmack tut es keinen Abbruch.

Zutaten

für 4 Personen

  • 1 große Sellerieknolle
  • 70 g Butter
  • 1 Bund Kräuter (Thymian, Rosmarin, Salbei, Lorbeer)
  • 4 Knoblauchzehen
  • Muskatnuss, Meersalz und Pfeffer

Sauce

  • 25 g getrocknete Steinpilze
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 750 g gemischte Pilze
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • 1-2 TL Senf
  • 100 g gekochte Maronen (gibt es fertig eingeschweißt zu kaufen)
  • Trüffelöl (ich habe kleingeschnittene eingelegte Trüffel genommen)

Zubereitung

  • Backofen auf 180° vorheizen
  • Sellerie sehr gründlich anschrubben
  • Mit der Butter einreiben und kräftig pfeffern und salzen
  • Die Kräuter und den Knoblauch (in der Schale lassen und nur anquetschen) drauf geben
  • Die Muskatnuss obendrauf reiben
  • Den Sellerie fest in 2 Lagen Alufolie packen,  oben fest verschließen
  • 3 Stunden backen

TIPP: der empfohlene Sellerie soll 1,2 kg schwer sein, exakt so schwer war auch meiner, jedoch war er nach 3 Stunden noch nicht richtig durch. Das kann am Sellerie liegen, aber ich würde das nächste Mal 4 kleine nehmen und für jeden einen backen, so geht es schneller und das Aroma wird noch intensiver denke ich!

Sauce

  • Die getrockneten Steinpilze nach Packungsanweisung einweichen
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und kleinschneiden
  • In Olivenöl etwa 10 Minuten andünsten
  • Steinpilze kleinschneiden, frische Pilze auch
  • Beides in die Pfanne geben und 30 Minuten braten, bis sie goldbraun sind, gelegentlich umrühren
  • Mit der Brühe angießen und so lange köcheln, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist
  • Sahne und Senf zufügen, die Maronen zerbröseln und dazugeben
  • Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Trüffelöl oder trüffeln abschmecken

Die letzten 10 Minuten die Folie vom Sellerie entfernen und den Sellerie alle 2 Minuten mit der flüssigen Butter bestreichen, damit er Farbe annimmt.

Sellerie auf der Sauce anrichten.

Fazit: Jamie ist Hammer, die Sauce ist köstlichst und passt auch wunderbar zum Fleisch, der Sellerie braucht länger oder man nimmt kleinere Knollen. Gibt es sicher bald wieder!

Für das Gericht durften wir uns von Tefal etwas aussuchen, meine Wahl war die Sautierpfanne mit Deckel aus der Jamie Oliver Kollektion. Sehr gut beschichtet, super verarbeitet und macht sich auch gut auf dem Tisch!

Ich hoffe,  er macht ein Lokal in München auf und ist ganz oft da 🙂

Danke an Tefal für die Einladung, es war mit eine ganz ganz Große Freude! ♥ ♥ ♥

…  und auch die anderen waren fleißig:

Gegrillte Hähnchenspieße mit gelber Paprikasauce und schwarzem Quinoa bei Bushcook

Blätterteigpastete bei Querbeet natürlich kochen

Buttertoffees beim Kuchenbäcker

Hackbraten bei Tellerabgeleckt

Carbonara bei Elbcuisine

Gebratene Ente mit Cranberry-Hoisin-Sauce und Mandarin-Pfannkuchen beim magentratzerl

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.