Brownie Cake Schwarzwälder Kirsch

Kochfee Kuchen & Torten, Low Carb, Rezept, Süßes Leave a Comment

Brownie Cake Schwarzwälder Kirsch

Es ist dunkel, es regnet oder schneit oder beides zusammen.

Da braucht es Schokolade. Viel Schokolade.

 

Und damit du auch richtig glücklich wirst, peppen wir den Kuchen noch auf und geben Kirschen und Schokobrocken in den Teig und einen Klecks Schmand obendrauf. Mit geschabter Schokolade dekoriert hast du dann sozusagen einen Triple-Chocolate-Brownie-Cake Schwarzwälder Style. Und das klingt doch toll, oder? Muss ja keiner wissen, dass er kinderleicht zu machen ist!

Und zwar genau so:

Zutaten

für eine runde Form mit 28 cm Durchmesser. Oder eine Auflaufform, oder ihr nehmt die doppelte Menge und macht sie auf einem Blech!

Für den Teig:

  • 100 g Butter
  • 175 g dunkle Schokolade (ich mag die Lindt 90% mild) oder LC-Schokolade
  • 3 Eier
  • 75 g Birkenzucker
  • 100 g Kirschen frisch und entsteint, oder TK

Für das Topping:

  • 200 g Schmand
  • 25 g Birkenzucker
  • 25 g dunkle Schokolade, geraspelt

Zubereitung

Ofen auf 175° Ober-Unter-Hitze vorheizen

Form mit Backpapier auslegen

  • 100 g Schokolade und 100 g Butter im Wasserbad schmelzen
  • In eine Rührschüssel geben, den Birkenzucker zugeben und solange rühren, bis er sich aufgelöst hat
  • Die Eier einzeln zugeben und gut verrühren
  • 75 g Schokolade grob hacken
  • Kirschen entsteinen oder auftauen, bei den TK Kirschen nach dem Auftauen trockentupfen, damit der Teig nicht flüssig wird.
  • Nun die Schokolade und die Kirschen vorsichtig unterheben
  • Teig in die Form füllen und ca. 30 Minuten backen
  • Herausnehmen und abkühlen.
  • Schmand mit Birkenzucker verrühren
  • Restliche Schokolade raspeln
  • Kuchen in 16 Stücke schneiden – glaubt mir, er ist sehr sättigend – mit einer Nocke Schmand garnieren und mit den Schokoraspeln bestreuen.

An dieser Stelle wünsche ich dir wie immer gutes Gelingen und gute Laune, trotz des Wetters! Deine Petra ♥

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.