Meine liebsten Grillbutter-Rezepte {Bayern grillt}

Kochfee Beilagen, Fisch & Schalentiere, Fleisch & Fisch, Geflügel, Low Carb, Rezept, Rind, Schwein 8 Comments

sma-li

 

Bayern grillt

…und ich mit! Und die Sonne scheint dazu, was will man mehr?

Steakbutter low carb

Gestern war Start der Aktion „Bayern grillt“ – 16 Foodblogger grillen euch was vor, es gibt Deftiges und Süßes und sicher ganz viele Überraschungen rund um das Thema grillen, lasst euch überraschen, den Link zur Aktion findet ihr weiter unten.

Das eigentliche „Am-Grill-Stehen“ überlasse ich gerne anderen und daheim meinem Sohn.  Ich mag Grillfeste wegen der Unterhaltung und finde, am Grill ist man oft irgendwie ab vom Schuss und noch dazu habe ich einen der wenigen Männer erwischt, die auch nicht sofort HIER schreien, wenn es darum geht, sich am Grill aufzustellen – bin ich eben für alles drum rum verantwortlich: ich kaufe ein, lege das Fleisch ein, mache die Beilagen, eben alles außer dem heiligen Akt selbst 😉

Das mache ich aber auch super gerne, vor allem, wenn es um Saucen, Dips, Mayonnaisen, Marinaden oder Butter geht. Ja, ich LIEBE Grillbutter. Und damit meine ich nicht die von einem gewissen Hersteller mit Kleeblatt, ich meine die ECHTE, hausgemachte und wunderbare Grillbutter!

Bayern grillt grillbutter

Und die geht nicht nur mit Kräutern, die geht mit – fast – allem!

Heute zeige ich euch im Rahmen der „Bayern grillt“ Aktion

Meine liebsten Grillbutter-Rezepte:

Tomatenbutter Bärlauchbutter Baconbutter

Bärlauchbutter aromatisch und duftend mit Orange und Zitrone

Tomatenbutter aus getrockneten Tomaten, Tomatenöl und Knoblauch

Baconbutter mit Röstzwiebeln– ja ihr habt richtig gehört, Bacon UND Butter in einem. Auf Fisch ein Traum!

Und los geht’s mit den Rezepten! ich mache immer eine ganze Butter, also 250 g – die friere ich dann portionsweise ein, so habe ich für einige Male Grillen vorgesorgt 🙂 Zum Mixen verwende ich den Braun Multiquick, da ist alles superschnell fertig! Mann kann jede Butter auch per Hand machen, muss dann eben die Zutaten sehr fein schneiden.

Bärlauchbutter

…in der Sonne – endlich!

Bärlauchbutter

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Bärlauch, grob geschnitten
  • 2-4 Zehen Knoblauch
  • Abrieb von 1 Bio-Orange und 1 Bio-Zitrone
  • Fleur de sel oder Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Alle Zutaten mixen und fertig ist ein duftender Traum aus einem meiner Lieblingskräuter!

Passt zu allem, auch zu gebratenem Spargel, Gemüse, Fisch…auch beim Braten in der Pfanne zum Verfeinern und für ein tolles Aroma.

Tomaten-Grill-Butter

 

Tomatenbutter

Müsste ich mich für eine der drei Varianten entscheiden, ich würde die Tomatenbutter nehmen! Als großer Fan getrockneter Tomaten sowieso und weil diese Butter einfach so super easy ist und sogar als Brotaufstrich taugt!

  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 150 g eingelegte getrocknete Tomaten, geschnitten
  • 2-4 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Tomaten-Öl
  • Fleur de sel und etwas Pfeffer aus der Mühle

Und wieder alles einfach mixen und dann nur noch genießen!

Baconbutter

Baconbutter mit Röstzwiebeln

Als ich das erste Mal was von der Baconbutter las, war mein erster Gedanke „Nein danke, ohne mich. Fett und NOCH MEHR FETT? Und das soll schmecken?“ Dann aber dachte ich an Fisch, knusprig gebraten mit kleinen Speckwürfelchen und da wurde mir die Baconbutter schon ein bisschen sympathischer.

Und tatsächlich ist sie gerade zum weißen Fisch, der selbst oft nicht zu viel Geschmack mitbringt, der absolute Hit! Der Bacon wird vor dem Mixen ausgebraten, dieses Fett verwende ich auch nicht in der Butter (viele tun es aber, probiert es einfach aus) – ich möchte nur den knackigen & aromatischen Bacon-Knusper. Auch bekommt meine Butter, damit sie Low Carb bleibt, keinen Ahornsirup oder sowas, sondern es werden kleine Zwiebelwürfelchen mit dem Bacon angebraten, Röstzwiebeln mag ja schließlich auch fast jeder, oder?

Das Ergebnis ist auf jeden Fall einen Versuch Wert!!!! 🙂

  • 250 g Butter
  • 100 g Bacon
  • 50 g rote Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch (optional)
  • Salz, Pfeffer

Bacon in feine Streifen oder Würfel schneiden, Zwiebel fein würfeln.

In einem TL Öl langsam braten, bis alles knusprig ist

Das ausgetretene Fett absieben

Abkühlen

Mit der Butter mixen, salzen und pfeffern.

Wenn man mag, kann man auch Kräuter zugeben!

Tipp: Mag man es lieber vegetarisch, kann man den Speck durch Pilze ersetzen, das schmeckt vor allem mit Petersilie sehr lecker! Habe ich mit Egerlingen (braunen Champignons) probiert, ist richtig gut!

Steakbutter ganz einfach

Mein Geschirr ist von Villeroy & Boch, die Teller gab es bei der Aktion als Geschenk, die Dipschalen habe ich schon ziemlich lange! Das Grillsortiment „BBQ“ könnt ihr hier sehen.

Low Carb Grillen

So und nun zu euch:

Bei der „Bayern grillt“ Aktion könnt ihr auch mitmachen und tolle Sachen gewinnen! Wie das geht, erfahrt ihr auf der Aktion-Seite, genau HIER!

Ich drücke allen die Daumen und wünsche viel Spaß beim Nachmachen! Eure Petra ♥

Und das ist die Jury:

 

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback zu meinem ersten Buch, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt!

Wer Lust hat es dann auch auf Amazon zu bewerten, der soll es gerne machen 🙂

*****

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN. Kaufen könnt ihr es in jedem Buchladen oder online, wie HIER.*
Low Carb Backen ZS VerlagLow Carb Backen Petra Hola-Schneider

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

 

 

 

sma-li
Print Friendly

Comments 8

  1. Solche Rezept muss man immer im Hinterkopf haben. Ich warte nur auf besseres Wetter und deine Rezepte werden ausprobiert. Ich starte direkt mit der Bärlauchbutter. Ich liebe nämlich Bärlauch. Danke für deine Rezeptideen. Liebe Grüße

    1. Post
      Author
  2. Liebe Petra!

    Wie schön, dass du bei der Aktion dabei bist!
    Wie du so schön geschrieben hast, zum Grillen gehört soviel mehr drumrum als nur das Fleisch auf den Rost packen… 🙂 Die kleinen, leckeren Dinge drumrum sind noch viel wichtiger und machen einen Grillabend zu etwas Besonderem!

    Tolle, gut nachmachbare Butterrezepte! Da braucht keiner mehr eine gekaufte Kräuterbutter!
    Das Rezept für die Baconbutter merke ich mir. Das klingt wirklich oberlecker! Nomnomnom…

    Viele liebe Grüße aus dem Kartoffelsack,

    Sonja

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  3. Hallo Petra!

    Allein die Farben – und die Fotos! Das sieht klasse aus!

    Ich finde ja auch, dass man Grillbutter oder Marinaden und Saucen zum Grillen so einfach selber machen kann. Da braucht man keine mit abstrusen E-Nummern usw. kaufen, sondern kann nehmen, was man mag und was gerade aktuell zu kriegen ist. Bärlauch geht natürlich immer!

    Nicht alle Männer sind grillverrückt, da geht’s mir wie Dir. Aber irgendwie klappt es ja dann doch, dass ein ordentliches Stück Fleisch und einiges noch dazu auf dem Teller landet. Bei Dir hätte ich auch gerne mit gegrillt und mir meinen Teller voll geschlichtet. 🙂

    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.