Apfel-Quark-Mandelkuchen

Kochfee Kuchen & Torten, Low Carb, Rezept, Süßes 7 Comments

Apfel-Quark-Mandelkuchen

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb

Wie versprochen gibt es heute die No. 2 in Sachen „Kein Mehl, kein Fett und (natürlich) kein Zucker“.

Alles Mohn oder was?

Der Mohnkuchen mit Birne kam so toll bei allen an, das hat mich wirklich super gefreut, so viele haben mit geschrieben, Fotos geschickt, sowas macht dann wirklich richtig Spaß – du weißt schon, das Miteinander und Kommunikation sind mir das Wichtigste an allem hier und ist ein echter Motivations-Booster!

Da aber nicht jeder meine Leidenschaft für Mohn teilt und es auch gerne etwas unpraktisch sein kann, im Büro die Mohnkörner zwischen den Zähnen einigermaßen elegant wieder loszuwerden, habe ich heute was absolut Gesellschaftsfähiges für dich:

Apfel-Quark-Mandelkuchen

gibt es, den kannst du bedenkenlos überall verspeisen, er ist kompakt genug, ohne Teller aus der Hand gegessen zu werden, krümelt nicht, da er wunderbar saftig ist und auch was die inneren Werte betrifft, ist er ein echter Streber:

Pro Stück nur 3,2 g Kohlenhydrate!

Das ist doch mal eine erfreuliche Zahl. Somit kannst du ihn dir am Nachmittag ganz ohne Reue an deinem Schreibtisch oder wo auch immer genehmigen und es kann durchaus sein, dass du den Kollegen was abgeben musst. Und dass einer hier den Low Carb Gedanken dahinter errät, das glaube ich nicht!

Da kein zusätzliches Fett gebraucht wird, backe ich ihn statt mit Mandelmehl einfach mit blanchierten gemahlenen Mandeln, wie du sie bei den Backzutaten findest. Meine sind von Rewe.

Noch weniger von allem? Ja gerne!

Du möchtest noch mehr Kalorien einsparen? Dann nimm nur Magerquark und mische nicht mit Schmand – der macht zwar alles zarter, bringt aber eben auch ein wenig Fett mit.

Dekoriert habe ich mit Puderxucker, das Gittermuster entsteht einfach, wenn du ein Kuchengitter drauflegst und dann den Puderzucker durch ein Sieb draufstreust. Man hat oft die tollsten Utensilien daheim und weiß gar nicht, zu was sie gut sind!

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb ohne Fett und ohne Mehl

Lass Blumen sprechen – aber iss die bloß nicht…

Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen, außer vielleicht, dass du natürlich die Blumen nur als Deko sehen sollst, ich esse sie auf keinen Fall – da ich aber im Moment nur TK-Kirschen im Haus habe und es in Strömen regnet, habe ich einfach keine Lust, nur wegen 5 Beeren jetzt loszufahren. Also habe ich den Blumenkasten ein bisschen erleichtert, um wenigstens einen Hauch optimistische Farbe mit ins Bild zu bringen 🙂 Wahrscheinlich sind sie giftig oder was weiß ich, ich bin da voll der Blumen-Horst, also falls du es nachmachst, nicht der Omma auf den Teller geben!!!!!

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb 100% mehlfrei und ohne Fett

Und hier das

Rezept

Zutaten für eine Tarteform oder eine Springform (etwa 28-30 cm)

  • 4 Eier (Größe M oder L, ich denke mal es ist vollkommen wurscht)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gemahlene blanchierte Mandeln (das sind die ohne Schale)
  • 1 großer Apfel, geschält und grob gerieben, das ergab 150 g
  • 2 EL Xucker Bronxe, Xylit oder  Erythrit, oder gar nichts, wenn der Apfel richtig süß ist
  • 1 TL Vanillepaste
  • 2 TL Weinsteinpulver (oder Backpulver, das Weinsteinpulver hat keinen für das Backpulver typischen Geschmack)
  • 175 g Magerquark
  • 75 g Schmand (Alternativ 250 g Magerquark oder eine andere Mischung deiner Wahl)

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb fettarm und ohne Mehl

Zubereitung

  • Ofen auf 175° vorheizen
  • Die Form mit Backpapier auslegen
  • Die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz zu einem nicht zu festen Eischnee schlagen
  • Apfel schälen und groß reiben. Ich habe ihn erst so vorbereitet gewogen, das waren dann 150 g (das musst du nicht so genau nehmen…)
  • Die restlichen Zutaten mit dem geriebenen Apfel gut vermischen, dann das Eiweiß unterheben.
  • Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und 1 Stunde backen.
  • Wie beim Mohnkuchen habe ich nach 30 Minuten mit Backpapier abgedeckt.
  • Den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und nach Belieben dekorieren.

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb aufgeschnitten

Nährwerte

pro Kuchen/Stück bei 12 Stück:

KH 38,8 / 3,2 *** Fett 50 / 4,2 *** Eiweiß 94 / 7,8 *** Kalorien 1907 / 158.

So, jetzt hast du die Qual der Wahl: Mohn oder Mandel? Ich sage mal beide! Mach dir ein schönes Wochenende und bis bald – Deine Petra ♥

Fluffiger Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb, ohne Fett und Mehl

 

 

Apfel-Quark-Mandelkuchen Low Carb - 3,2 g KH pro Stück

 

Falls du zu den vielen Menschen gehörst, die in den letzten Wochen mein Kochbuch „Low Carb schnell & easy“ gekauft haben: ein ganz großes Dankeschön von mir und viel Spaß beim Brutzeln und Genießen – und willst du mir auch eine Freude machen, dann bewerte es doch auf Amazon, ich weiß, es kostet 2-3 Minuten, aber mein Buch und ich freuen uns sehr 😉

*********

Mein neues Buch Low Carb schnell & easy * ist in den Buchläden! Und ganz viele auch schon bei euch zuhause ♥

Diesmal wird gekocht – und zwar zackig! Egal ob Suppe, Salat, Fleisch, Fisch oder Desserts: alles im Handumdrehen fertig, absolut nach meinem Motto „Stressfrei genießen“! Viele Extras wie ein „TO GO Special“ erwarten euch!

*********

NEU * NEU * NEU * NEU * NEU

Du kannst dich jetzt für die E-Mail-Benachrichtigung anmelden,  um keinen Blogpost zu verpassen. Ebenso für einen Newsletter zu speziellen Themen, den es ab 2017 geben wird. Dazu einfach rechts auf der Startseite die Mailadresse eintragen!

**********

Ich danke euch für euer wunderbares Feedback zu meinem ersten Buch, die vielen Mails und Nachrichten und Kommentare dazu, ich bin sehr glücklich, dass es euch gefällt, freue mich über die Fotos der nachgebackenen Kuchen, da hat sich all die Arbeit wirklich gelohnt!

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch „Low Carb Backen“ aus dem ZS Verlag!!!! Alle Zutaten habe ich auf einer Extra-Seite zusammengefasst, einfach KLICKEN. Kaufen könnt ihr es in jedem Buchladen oder online, wie HIER.*
Low Carb Backen ZS VerlagLow Carb Backen Petra Hola-Schneider

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate: Holladiekochfee ist Amazon Afiliate Partner, das bedeutet, ich bekomme für diese mit * gekennzeichneten Einkäufe von euch eine klitzekleine Provision. Für euch entsteht dadurch kein Nachteil und ich kann euch zeigen, mit was ich hier tatsächlich arbeite!

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Comments 7

    1. Post
      Author

      Das kann ich gar nicht verstehen, hast du nur Magerquark genommen? Oder sonst was verändert? Bei mir ist er supersaftig!

      1. Alles nach Rezept gemacht. Habe Stäbchenprobe gemacht, Stäbchen war ein bisschen nass, aber kein Teig war am Stäbchen, Ofen ausgeschaltet, Kuchen rausgenommen.

        Bei mir ist der Kuchen leider nicht supersaftig 🙁

        1. Post
          Author
          1. Ich werde den Kuchen nochmal backen und mehr Äpfel nehmen und vielleicht noch die Backzeit reduzieren.

  1. Vielen Dank für das Rezept, ich fand ihn super lecker und auch die Non-low-carbs waren begeistert 🙂 Statt Magerquark hab ich Joghurt genommen und statt Xylit Honig, weil es beides hier unten in Neuseeland nicht gibt 😀 Super saftig, super lecker! 🙂 Cheers!

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.