Granita "Espresso Macchiato"

Granita „Espresso Macchiato“

Kochfee Get fit with me!, Low Carb, Rezept, Süßes Leave a Comment

Granita making of

Gestern hatte es an meinem Schreibtisch gefühlte 60 Grad. Was ansonsten ein großes Plus ist, nämlich ein wunderbarer Weitblick aus den riesigen Bodenfenstern meines Büros unter dem Dach, wird im Hochsommer zum Pizzaofen. Mit mir als Pizza….

Ich habe es versucht, wenigstens die Eistorte zu bloggen. Ehrlich.

Da fing auch WordPress an, sich gegen Biggi, unsere aktuelle Hitzewelle, aufzulehnen.

Ich konnte kein Bild hochladen.

Auch nach 10 Versuchen nicht.

Mittlerweile klebte schon wieder alles, die Maus pappte mir in der Hand und ich gab auf.

Im kühleren Wohnzimmer wollte ich euch dann wenigstens die Erdbeer-Limetten-Granita auf FB posten, die ja schon vom letzten Sommer stammt.

Kaum gepostet, kam sofort das Echo. Man sah nur das Bild, keinen Text. WordPress hatte gestern einfach konsequent Hitzefrei…

Sorry dafür….

Heute wachte ich von einer so wunderbaren Brise frischer Luft auf – endlich!!!!!!

Und bevor ich nun einen weiteren Versuch starte, die wunderbare Eistorte zu „verarbeiten“, habe ich was für euch!

Eine „Wake me up“ Granita, supereinfach und sooo gut!

Und das Beste – pro Portion hat sie unter 1 g KH, also eine ideale Erfrischung für zwischendurch.

Und hier also das schnelle Rezept für meine

Granita „Espresso Macchiato“

mit karamellisierten Pistazien

Zutaten für 2 Portionen:

2 Teile Espresso (bei mir 2 Tassen starker Espresso)

1 Teil flüssige Sahne (ich habe etwa 30 ml genommen)

1 TL Vanille-Xucker (oder normalen Xucker, oder Xucker light mit ein wenig gemahlener Vanille, gibt dem Espresso ein schönes Aroma)

Zubereitung:

Espresso + Vanille-Xucker verrühren, bis er sich gelöst hat

Sahne dazugeben

In einer flache Form füllen (ich nehme eine Glasform mit Deckel)

In den Froster stellen

Nach 30 Minuten umrühren, es sollte jetzt beginnen zu gefrieren

Jetzt immer wieder (so alle 20 – 30 Minuten) mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen gut umrühren

Das war es schon!

Je nachdem, wie kräftig und mit was ihr umrührt, werden die Kristalle kleiner oder gröber, meine sind etwas gröber.

Und keine Angst vor der Menge, mit dem Gefriervorgang vergrößert sich das Volumen!

Topping:

Ich habe eine winzige Menge Sahne leicht angeschlagen, die passt finde ich wunderbar dazu.

Da ich bis auf den TL Vanille-Xucker keine Süße verwendet habe, habe ich noch schnell Pistazien karamellisiert. Man kann sie natürlich auch pur drauf geben, oder ganz weglassen!

Dazu einfach 1 EL Xucker in die Pfanne geben und schmelzen. Pistazien hinzugeben (für die 2 Portionen 1/2 EL) und rühren, bis sie leicht Farbe annehmen. Nicht zu heiß – da der Xucker nicht dunkel wird beim Karamellisieren, müsst ihr die Pistazien sehr gut im Auge behalten, damit sie nicht verbrennen!

Auf einem Backpapier auskühlen lassen und beim Anrichten auf die Sahne geben.

Schnell, einfach, fast KH-frei und wirklich ideal bei Hitze!

Granita Espresso 2

Granita Espresso 3

Granita Espresso 1

Granita Espresso 4

Granita Espresso Pistazien

Granita Espresso

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Und hier geht es zu meinem wunderbaren Vanille-Eis, natürlich Low Carb….

Hier entlang zur Erdbeer-Limetten-Granita, mit Prosecco aufgegossen oder pur – ein Sommertraum!

 

 

Unser Neuzugang: Die grüne Küche! Ein richtig dickes Kochbuch mit Hunderten neuer Veggie-Ideen!

Hier könnt ihr es auch ansehen.

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.