Frozen Yoghurt ohne Eismaschine

Kochfee Low Carb, Rezept, Süßes 1 Comment

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 65

 

Hallo ihr Lieben!!!

Der Sommer haut nochmal so richtig rein, die Temperaturen gehen nächste Woche nochmal so richtig nach oben und ich finde es einfach nur toll!!!! Da ich aber leider auf meinen nächsten kurzen Urlaub (es geht nach Rooooooom!) noch ein paar Tage warten muss und eine Menge Arbeit ansteht, verbringe ich die nächste Woche überwiegend in meinem Büro – und das ist unter dem Dach, wo es dann schon mal so richtig tropisch wird. Neben einem Ventilator zu Füßen und einer großen Kanne Wasser mit Limette schwöre ich auf essbare Erfrischungen – und was wäre da besser als ein

Frozen Yoghurt!

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 4

Eine Variante in der Eismaschine habe ich euch schon gezeigt, heute ein Rezept, das einfach im Froster zubereitet wird, ganz einfach und unkompliziert! Die Idee für diesen „Gefrorenen Obstsalat“ stammt von einem lieben Blogger-Freund, Patrick von „Ich machs mir einfach“, schaut unbedingt bei ihm vorbei, schon die wunderschönen Fotos sind es wert!

Ich habe Patrics Rezept ein wenig verändert und hier ist es für euch!

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 1

Zutaten

für etwa 10 Portionen, je nach Hunger

  • 500 g Joghurt (ich hatte von der Kooperation mit Kerrygold noch einen von ihnen da, es geht jedes Joghurt ab 3,5 % aufwärts)
  • 200 g Frischkäse Natur
  • 100 ml Sahne
  • 1-2 TL Vanille-Xucker
  • Süße nach Wunsch (ich wollte es sauer, daher habe ich nicht gesüßt, aber probiert die Masse, dann könnt ihr entscheiden!)
  • 200 g Heidelbeeren
  • 200 g Himbeeren
  • 1Kiwi
  • 1 Pfirsich

Das war meine bunte Mischung, nehmt einfach,  was euch schmeckt!

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 3

Zubereitung

  • Joghurt, Frischkäse und Sahne sowie den Vanille-Xucker mit dem Schneebesen gut vermischen
  • Kiwi schälen und würfeln
  • Pfirsich entsteinen und würfeln
  • Beeren auslesen
  • Joghurtmasse und Obst sanft vermengen
  • Einen TK-geeigneten Behälter mit Klasichtfolie auslegen
  • Masse einfüllen und vorsichtig glattstreichen
  • Gefrieren lassen, ich hatte es über Nacht drin. Möchte man es am selben Tag essen, würde ich es in eine größere flache Form streichen, ich denke nach 4-5 Stunden sollte es gefroren sein.
  • Vor dem Servieren rausnehmen, je nach Dicke 15-25 Minuten.
  • Dann mit einem scharfen Messer entweder in Würfel oder in Scheiben schneiden, dann sieht es aus wie Torrone! Nur in gesund…. 🙂

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 7

Um nicht immer den ganzen Block antauen lassen zu müssen, schneide ich es in Würfel und bewahre es dann so im Froster auf, so kann ich immer nur die gewünschte Menge rausnehmen!

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 2

Zwischen Lagen von Backpapier friere ich die Würfel wieder ein, so hab ich mit einem Griff was zum Naschen…

Dazu passt eine Fruchtsoße ganz wunderbar, meine war aus TK-Erdbeeren ohne Zucker! Einfach auftauen, pürieren, einen Spritzer Zitronen- oder Limettensaft dazu, fertig!

Frozen Yoghurt ohne Eismaschine 5

Und wenn ihr noch eine eiskalte schnelle Idee sucht – hier geht es zur Blitz-Eis-Torte!

Eistorte 1

Lasst es euch schmecken! Eure Petra ♥

Eine Menge toller Rezepte, süß und deftig, von Brot über Pizza bis Plätzchen, Kuchen und Muffins gibt in meinem ersten Buch!!!! Vorbestellen könnt ihr es jetzt schon HIER.*
Baked Marmelade 1

Übrigens: Wenn Ihr meine Rezepte ausdrucken möchtet, ganz unten unter jedem Post ist ein kleiner Druck-Button. Hier könnt Ihr auch auswählen, ob die Bilder mitgedruckt werden sollen, oder nicht!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

* Amazon Afiliate

Print Friendly, PDF & Email

Comments 1

  1. Pingback: Pfirsich-Pie Low Carb, lecker und einfach und schnell gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.