Eis ohne Eismaschine

Eis ohne Eismaschine – Heidelbeer

Kochfee Low Carb, Süßes 7 Comments

Seit einem wunderbaren Kochkurs bei Alexander Herrmann machen wir – obwohl wir eine Eismaschine besitzen – das Eis fast nur noch so!

Alles was man braucht sind TK-Früchte, Sahne, Joghurt, Quark, Kefir, was auch immer…..und einen vernünftigen Blitzhacker, ohne wird es schwierig. Ich habe mir nach dem Kochkurs sofort einen zugelegt (natürlich den, den Alexander auch verwendet) und mache damit seitdem alles, was mit Gefrorenem verarbeitet wird, also auch Eiscafé, frozen Yoghurt…dieser hier von Braun hat 2 Behälter, was gerade dann toll ist, wenn man nur für sich alleine was zaubert!

Das Rezept ist dann auch wirklich kinderleicht:

Auf 200 g Beeren nehme ich 100 g Sahne, Quark, Joghurt oder Ähnliches, gerne auch gemischt! Nicht auf einmal reingeben, die Menge richtet sich nach den Konsistenz! Gibt es die früchte eurer Wahl nicht gefroren, einfach selbst einfrieren, dabei darauf achten, dass sie einzeln bleiben, damit es nicht einen einzigen Klumpen gibt. Ich gebe sie dazu erst auf einem Brett nebeneinander in den Tiefkühler, sobald sie angefroren sind, kann man sie in einen Gefrierbeutel packen!

TK-Heidelbeeren zusammen mit Joghurt und etwas Sahne mixen, Süßstoff oder Xucker Premium oder Zucker dazu, schnell servieren.

Teile das Rezept!

Print Friendly, PDF & Email

Comments 7

  1. Pingback: Easy Mandel Muffins mit Beeren - Holla die Kochfee

  2. Hallo liebe kochfee….Aber wieviel von was? Kann ich auch frische Heidelbeeren ins Kühlfach legen und dann weiter verarbeiten?
    Liebe Grüße bibi

    1. Post
      Author

      Liebe Birsen,
      ich nehme für 200g TK-Beeren immer 100 g Sahne, Schmand, Joghurt oder eine Mischung von allem. Und du kannst jedes Obst in stücke schneiden und einfrieren, am besten zuerst auf einem Brett, damit es keinen Klumpen gibt, sondern die Beeren oder Obststücke einzeln bleiben, so kannst du sie leicht zerkleinern 🙂 Liebe Grüße! Petra

  3. Liebe Kochfee, magst du mir verraten, welchen Blitzhacker von Braun du nimmst? Es gibt nämlich mehrere.
    Ansonsten lieben Dank für deine genialen Rezepte☺. Es macht immer wieder Spaß sie zu testen und meist danach auch zu genießen 😉
    Liebe Grüße aus Forchheim, Suse

    1. Post
      Author
  4. Danke schön 😃
    Räusper, darf ich fragen welche? Habe gerade gesehen, dass es da einige verschiedene gibt 😅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.