Dinner für 100 – Oma Herta lädt zu Tisch…und alle kommen!

Kochfee Essen & Trinken, Tipp 0 Comments

 

Hallo Ihr Lieben uns Willkommen zum 4. Motivations-Montag!

Warum diese Rubrik?

♥…weil Motivation das A und O ist im Leben

♥…weil man jede Menge Mut braucht, um seinen Weg zu gehen

♥…weil es tolle Menschen gibt, von denen wir jede Menge lernen können

♥…weil wir alle neue Ideen und Impulse brauchen, gerade wenn es schwer wird

♥…weil ich das Glück hatte, einige beeindruckende Menschen durch meine Arbeit an Blog und FB kennen zu lernen

…tja, und die Netten habe ich mir herausgepickt, damit Ihr sehen könnt, dass so ziemlich alles geht, wenn man nur WIRKLICH will!!!!

*************************

Was wäre das Leben

ohne positive Energie, ohne Spaß und die Fähigkeit, das Gute und Schöne auch – oder vor allem? – in den kleinen Dingen des Alltags zu sehen? Wir wären vielleicht reich und schlank 😉 und sicher auch in vieler Hinsicht erfolgreich – aber wären wir glücklich?? Wahrscheinlich nicht wirklich.

Ich möchte Euch heute daher keine Abnehm-Geschichte präsentieren (davon kommen aber noch einige!), sondern möchte Euch einen Menschen vorstellen, den ich durch Zufall kennen gelernt habe und den mir nicht wie die bisherigen Montags-Kandidaten das WWW angespült hat, sondern das „echten“ Leben.

Eine Frau, die sicher nicht nur mich motiviert,

sondern alle, die sie kennen. Und das sind viele, denn schließlich feierte sie letzte Woche ihren Hundertjährigen!

Ihren Enkel kennt Ihr sicher alle, an Alexander Herrmann kommt man schlecht vorbei, wenn man Essen mag und gerne kocht.

Um seine Oma Herta kennen zu lernen, muss man sich schon nach Wirsberg ins Posthotel bemühen. Ist man aber erst mal dort, passiert es mit absoluter Sicherheit! Und wenn ihr nicht ganz furchtbar seid, müsst Ihr sie nicht einmal ansprechen, das macht sie schon selbst, da könnt ihr sicher sein!

So habe auch ich sie kennen gelernt, vor einigen Jahren schon.

Ich war zum ersten Mal in Wirsberg,

mit Mann und Hund. Der Anlass war ein Kochkurs, ein schönes Abendessen zu zweit, am nächsten Tag wieder heim.

So war der Plan. Wir kamen also an, gingen auf unser Zimmer im 1. Stock (wunderschön übrigens), packten aus und ich dachte, während mein Mann sich fertig macht, gehe ich nochmal mit dem Hund raus.

Was sich dann abspielte, hätte man bei „Verstehen sie Spaß“ nicht besser hingekriegt!

Also im Nachhinein…zu dem Zeitpunkt weniger….

Meine neugierige Beagle-Hündin rast dank der Flexleine im Gang los zum Aufzug, der offen da steht. Steigt ein und – FÄHRT LOS!!!! Ohne mich…. Ihr könnt Euch vorstellen, wie ich da stand, mit der Flexleine in der Hand, der Hund am anderen Ende auf dem Weg nach unten!

Ich erspare Euch jetzt all die Gedanken, die mir in meiner Panik durch den Kopf gingen, der schlimmste war BITTE NICHT IN DEN KELLER…auch die Tatsache, dass mein Mann mein Schreien nicht gehört hat, da er unter der Dusche stand….ein gerade angekommenes junges Ehepaar hat meinen Hund im Erdgeschoß aus dem Fahrstuhl gerettet!!!

Zum Glück, denn sonst hätte ich nie mehr hinfahren können (wer fährt schon für romantische Abende an den Ort zurück, an dem er sozusagen seinen Hund…ihr wisst schon…)! Seit wir den Schock verdaut haben, ist es übrigens eine der Geschichten, die mein lieber Gatte am liebsten über mich zum Besten gibt….

Und was hätten wir verpasst!! Tolles Essen, tolle Kochkurse (leider habe ich bei meinem letzten vor 2 Jahren noch nicht gebloggt, aber das nächste Mal sicher!!!) – und ich hätte Oma Herta nie kennen gelernt…

So aber lief ich ihr nach dem Spaziergang im Hotel über den Weg und wir kamen sofort ins Gespräch. Was für eine Erscheinung diese Frau doch ist – elegant gekleidet, hohe Hacken, leuchtend rotes Haar – wohlgemerkt war sie damals auch schon Ü 90! Ich sprach sie auf den Sturm an (damals wütete ein ziemlich heftiger, es gab ziemliche Schäden in den Wäldern ringsum), sie meinte etwas in der Art wie „die übertreiben in den Nachrichten“ – unterschwellig sollte es wohl heißen „Kindchen, da habe ich schon anderes erlebt“ – und das hat sie sicher!

Irgendwie fand ich es dann auch nicht mehr überraschend, als sie mir erzählte, sie hätte nach dem Tod Ihres Mannes den ersten Tandem-Sprung gemacht, das wollte sie schon immer machen…und dass sie vorhätte, es nun auch regelmäßig zu wiederholen. Wahnsinn, oder???? Mich würden keine 10 Pferde dazu bewegen können, heute nicht, vor 20 Jahren nicht und in 40 Jahren schon 3x nicht!!!!

Dieser Begegnung folgten noch einige, an die sich Oma Hertha vermutlich gar nicht mehr erinnern kann, plauscht sie doch mit unendlich vielen Gästen und das jeden Tag! Ich aber erinnere mich sehr gerne, ich habe einiges aus ihrem Leben erfahren und immer war sie gut gelaunt, interessiert und überaus freundlich.

Natürlich haben wir sofort reserviert,

als die Ankündigung der Überraschungs-Feier für sie im Briefkasten lag. Und das haben wohl so ziemlich alle, denn das Posthotel war voller Gratulanten!

Oma Herta sagte übrigens bei unserem diesmaligen kurzen Plausch, ihr Hausarzt und Alexander rieten ihr nun von einem weiteren Sprung ab, sie meinten wohl, sie könnte danach vielleicht im Rollstuhl sitzen – aber was wissen die beiden Jungspunde schon….sie ist und bleibt eine ganz coole Person!!!!

Oma und Alexander

…auch diesmal ganz wie immer, elegant, toll gestylt….großartig! – und ich meine die Oma, sorry Alexander…

Und was ist ihr Geheimnis?

Rotwein & Sekt (gleichzeitig wohlgemerkt, 1:1 gemischt!) und nicht zu viel schlafen!

Und sich nicht so ernst nehmen.

Und die Dinge des Lebens positiv sehen!

Da sind wir uns aber sowas von einig liebe Oma Herta!!!!!

Natürlich gab es auch Speis & Trank,

wir waren ja schließlich beim Sternekoch daheim….

Ich möchte Euch die Kreationen nicht vorenthalten, denn es war einfach köstlich wie immer!!!!!

 

Alle Vorspeisen habe ich nicht fotografiert, denn ein Teil wurde bereits im Foyer zum Champagner serviert!

Oma - lachs

„Geflämmter Lachs, Wasabi Avocado, knuspriges Kartoffelkissen“

Oma budda

Wir setzen uns zu Tisch (DEM Tisch, ich fasse es immer noch nicht, dass wir den Tisch bekommen haben, an dem wir die Jubilarin vermuteten!!!!) ich sage zu meinem Mann „schau wie schön“ und deute auf die Figur. Er sagt „Das ist der Budda“ – ich darauf „das sehe ich selbst, dass das ein Buddha ist“.  Er wieder „nicht der Budda, der Budda!“ Diese Komik erschließt sich vielleicht nur den Franken, denn die Butter heißt hier „der Budda“. Was ich also für eine dem Hundertsten angemessene positive Dekoration hielt, war in Wirklichkeit ein auf einem eiskalten Stein sitzender „Budda“-Buddha“….(Notiz an mich selbst: Geh ENDLICH zum Augenarzt !!!!)

Oma -cappu

„Schiefertrüffel-Cappuccino“

Oma - zunge

Gang 1: Gegart & Roh: Kalbstatar, eingelegter Kürbis, Currygel, Kalbszunge, geröstete Kürbiskerne, Kürbiskernöl

oma- hummer

Gang 2: Süß & Sauer: Hummer mit Vanille gebraten, Krustentier-Mayonnaise, Vanille-Baiser, sauer eingelegt: Perlzwiebeln, Stauden-Sellerie, Mais

Oma -beef

Gang 3: Süß & Salzig: US-Roastbeef mit schwarzem Pfeffer, Quitten, Honig, sautiertes Kraut, Salzmandeln

oma-dessert

Gang 4: „Pera Colada“: Knuspriger Kokos-Marshmallow, lauwarme Dörrbirne, Kokos-Sorbet, Limonengel

oma- brullee

Gang 5: Creme brulee a la Oma Herta

Begleitet unter anderem von einem sehr ungewöhnlichem 2013er Bacchus vom Juliusspital aus Würzburg, eine wirkliche Entdeckung!

Danach waren wir satt…..und glücklich, das ganze Posthotel war irgendwie voller positiver Energie an diesem Abend, alle waren zufrieden und gut gelaunt!

Nicht zuletzt wegen ihnen, „Sixpack“ aus Bayreuth, die waren spitze!!!

oma-six

Zu diesen beiden muss man nichts sagen….;)

oma-w

Alles in allem ein sehr runder Abend mit einer so tollen Gastgeberin, ich hoffe, sie lebt noch lange gesund und so munter wie sie ist!!!!

Nochmal alles Liebe Oma Herta!!!

***********************

Wirsberg (Lkr. Kulmbach): Herta Herrmann wird 100 Jahre!

Kopiert den Link in Euren Browser und Ihr könnt und Ihr könnt ein kurzes Filmchen der Feierlichkeiten sehen!

Das war es für heute Ihr Lieben!

Bis zum nächsten Mal, bleibt gut gelaunt, Ihr seht ja, zu was es führen kann!!!!

Eure Petra

 

Alle meine Lieblings-Zutaten, Geräte, Bücher, CDs und DVDs, Gewürze und Utensilien findet ihr ab sofort unter SHOP! Mit einem Test von Amazon Prime ist der Versand 4 Wochen kostenlos!

Gefällt Dir das Rezept? Dann teile es mit Deinen Freunden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.